C-Date Abzocke: Was steckt dahinter?

Betrug bei C-Date.ch?
C-Date Abzocke: Was steckt dahinter?

Daniel BaltzerDaniel Baltzer
Aktualisiert am 11. Oktober 2019

"C-Date" steht für "Casual Dating" und für einen Online-Treff von Erotikfans mit "Niveau und Leidenschaft", bei dem es zur Sache geht. Die Lust auf etwas "Fremdes" im Bett lockte bisher schon Millionen Neugierige auf die C-Date-Seite (weltweit sogar mehr als 39 Millionen). In 37 Ländern rund um den Globus gibt es gut 25.000 Anmeldungen täglich. Natürlich sind unter diesen vielen Usern auch Leute, die C-Date Abzocke vorwerfen. Aber was ist dran an den Vorwürfen?

9.6
/10
5 von 5 Sterne
weltweiter Marktführer für Casual-Dating und niveauvolle erotische Treffen, Gründung 2008


1. C-Date Abzocke: Ist der Vorwurf berechtigt?

Zunächst fällt auf, dass C-Date ein sehr einfach gehaltenes Portal mit nur wenigen Funktionen ist. Vorformulierte Textbausteine stehen den Mitgliedern für ihre ersten E-Mails zur Verfügung. Auf der einen Seite kommt das den schreibfaulen Männern entgegen, auf der anderen Seite sind Frauen aber meist nicht so erfreut über Standard-Mails.

Viele Mail-Zuschriften, die wir bekommen, sagen dann: "C-Date Abzocke! Mir schreiben gar keine Damen und antworten tun sie auch nicht..." Das liegt aber oft an den oben genannten Gründen - daher unser Tipp: Schreiben Sie individuelle Mails, um aus der Masse hervorzustechen! Finger weg von den Textbausteinen!

Und wie immer, wenn man sich im erotischen Bereich im Internet umschaut: So gut wie die Technik zur Fake-Erkennung bei den Plattformanbietern mittlerweile ist, sie sind immer auch auf die Mithilfe der Nutzer angewiesen. Deshalb sollten Sie immer im Netz vorsichtig mit Ihrer wahren Identität umgehen. Aber das ist eben nicht nur bei C-Date so, sondern bei allen Webseiten.


2. Gibt es 2019 bei C-Date Betrug?

Durch die intensive TV-Werbung und v.a. dadurch, dass ungefähr alle Frauenzeitschriften über Casual Dating berichten - und dank TV-Serien wie "Sex and the City" - gibt es mittlerweile bei C-Date einen hohen Damenanteil.

Männer haben also keine Ausrede mehr, wenn sie nicht genügend Frauen kennenlernen. Herren, die mittlerweile weiterhin laut Betrugsvorwürde im Internet platzieren, haben häufig die Funktionsweise des Casual Dating-Portals nicht ganz verstanden.

Letztlich gilt für den C-Date Abzocke-Vorwurf also:

Zitat:
Gerade beim erotischen Dating im Internet müssen Männer sich ein bisschen ins Zeug legen, um bei der grossen Konkurrenz nicht unterzugehen.

Bei C-Date wie auch allen anderen Plätzen auf der Welt...

Um den Service von C-Date zu demonstrieren, öffneten die Macher der Seite ihre Türen für diverse TV-Teams. In dem Beispiel hier, begleiten die Reporter eine C-Date-Userin zu einem Date.

Abzocke (und Abzocker!) sieht anders aus, oder?


3. Betrug an Männern: Zu wenige Frauen?

Dank Google kann man feststellen, welches Portal von wie vielen Besuchern - gegliedert nach Geschlecht - besucht wird.

Für C-Date.de wird angezeigt, dass 36% der Besucher weiblichen Geschlechts sind - und bei den 64% Männern müssen Sie ja im Geiste noch diejenigen abziehen, die nicht bezahlen und daher beim Casual-Dating-Spiel zum Zuschauen verdammt sind (zur Erinnerung: Nur Frauen und zahlende Männer dürfen sich Mails schreiben).

Die Frauen-Profile sind also höchstwahrscheinlich keine Fakes und der Vorwurf der C-Date Abzocke ist nicht (mehr) angebracht...

Gegen die Abzocke-Vorwürfe sprechen zudem die viele Auszeichnungen, die C-Date bereits erhalten hat. Seit 2016 ist das Unternehmen zudem als Bandensponsor in der Fussball-Bundesliga präsent.

Neugierig geworden?


9.6
/10
5 von 5 Sterne
weltweiter Marktführer für Casual-Dating und niveauvolle erotische Treffen, Gründung 2008


Finden Sie diese Seite hilfreich?

1
Stern
2
Sterne
3
Sterne
4
Sterne
5
Sterne
Stimmen insgesamt: 5 Durchschnittsbewertung: 3.6 von 5

Daniel Baltzer
Daniel Baltzer
Daniel beobachtet seit 2005 die Online-Dating-Szene in der Schweiz und gilt in den Medien als führender Experte zum Thema "C-Date Abzocke".

3 Kommentare:

Verärgert:
24.08.2019
 

Abzocke

Finger weg!Habe vor 1 monat ein 4 monatiges premium abo für Fr 29.90 abgeschlossen. Die besagten Fr 120.- wurden mir auch per kreditkarte verrechnet.1 monat später wurde mir aber nochmals Fr 329.- auf meiner kreditkarte belastet!Was für eine frechheit!Hab die karte umgehend gesperrt und sofort gekündigt.Werde mit sicherheit nichts mehr überweisen.Also finger weg!

Antwort von uns:
 

Hallo,

sind Sie sicher, dass Sie sich bei C-Date angemeldet haben? Das Portal bietet nämlich keine 4-monatigen Abos an.

Grundsätzlich gilt bei Online-Dating-Angeboten (bis auf wenige Ausnahmen): Wenn Sie Ihr Abo nicht kündigen, verlängert es sich automatisch. Das steht in den AGB des Anbieters.

Ed Ed:
07.06.2019
 

C-DATE ist ABZOCKE!!

Ich habe c-Date Premium ein Jahr bezahlt. Schickte eine Kündigung via eMail, die ignoriert wurde. Ein jahr später verlängerte sich meine Mitgliedschaft um ein weiteres Jahr. Ich habe darum gebeten, mich aus Kulanz raus zu lassen, dass ich leider kein Einschreiben an der Adresse in Luxemburg verschickt hatte... Und nun? Sie belehren mich über die Verbindlichkeit der Vertragsverlängerung und möchten gar nicht darauf eingehen, dass ich den Dienst nicht länger nutzen möchte. Man kürzt die Mitgleidschaft auch nicht auf 3 Monaten oder so, als Kompromiss... Ganz schlechte Erfahrung - auch deshalb, weil ich 1 Jahr lang nicht einen einzigen date bekommen habe - bei Tinder bekam ich schon zigfache Gelegenheiten, mich mit Damen zu treffen - und es ist umsonst!!! FINGER WEG VON C-DATE! ABZOCKE!!

Antwort von uns:
 

Hallo Ed Ed,

wir können Ihren Fall hier natürlich nicht vollständig nachvollziehen, wissen jedoch aus vielen anderen Fällen, dass vermutlich (Ihrerseits) die Kündigungsfrist nicht eingehalten wurde und eine Kündigung zu spät erfolgte oder diese nicht zugeordnet werden konnte, weil wichtige Informationen gefehlt haben. Natürlich erinnert C-Date Sie dann an die Verbindlichkeit der Vertragsverlängerung und ist damit auch im Recht.

Manja:
12.05.2019
 

Reinste Abzocke

Vorsicht Abzocke!!!Ich habe nie einer kostenpflichtigen Mitgliedschaft zugestimmt. Am 08.2. kostenloses Konto erstellt. Am 9.02. wurde schon Geld unberechtigt abgebucht. Dieses hab ich zu spät gemerkt.

Jetzt haben die wieder was abgebucht. Sie haben in ihren AGB folgendes stehen:Der Kunde wird über die Abbuchung, sowie den Abbuchungsbetrag und eventuelle Folgebuchungen per Vorankündigung informiert. Dies nicht erfolgt. Keine Reaktion auf Mails oder Fax.Werde die Seite melden.

Antwort von uns:
 

Hallo Manja,

Sie sagen, dass Sie einer kostenpflichtigen Mitgliedschaft nicht zugestimmt haben...aber woher hat C-Date denn dann Ihre Konto- bzw. Kreditkartendaten? 

Sollten Sie Ihren Vertrag nicht am PC abgeschlossen haben, sondern über die App, dann bringt es Ihnen nichts, wenn Sie Kontakt zu C-Date aufnehmen. Sie müssen Ihr Abo im Apple iTunes bzw. dem Google Play Store kündigen. 


Schreiben Sie einen Kommentar!

Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.

Name (min. 5 Zeichen)

Betreff (optional)

Kommentar (min. 10 Zeichen)

Wieviel sind ?

Kommentar absenden!

ERROR!

Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.

Schliessen

Vielen Dank für Ihren Kommentar!

Er wird nach Prüfung freigeschaltet.

Schliessen

Könnte Sie auch interessieren:








 

Über 500'000 Leser
nutzen jährlich dieses Vergleichsportal.

Danke für das Vertrauen!

Empfohlen u.a. von: