Im Test und Vergleich 2018:
Online Partnervermittlung Schweiz

Immer mehr moderne Schweizer Singles sind bei einer Online Partnervermittlung auf Partnersuche. Die wichtigsten Gründe:

  1. Bei einem seriösen Partnervermittler bleiben Sie anonym. 
  2. Das hohe Niveau der Mitglieder und das wissenschaftliche Vermittlungsverfahren sorgen für sehr hohe Erfolgsquoten.
  3. Selbstvertändlich: Neueste Technologien und verschlüsselte Daten.
  4. Kostenlose Dating-Apps für Premium-Mitglieder

Die 3 besten Schweizer Partnervermittler können Sie gratis testen. Hier finden Sie garantiert Ihr Glück!

Die 3 Testsieger in der Kategorie "Online-Partnervermittlung":

Stand: August 2018

Gesamteindruck:
Anzahl registrierte Mitglieder: 
500'000 Singles aus der Schweiz
  • rund 18.1 Millionen Registrierungen seit Gründung europaweit
Verhältnis männlich/weiblich:

47 : 53

Ablauf:
  1. PARSHIP Persönlichkeitstest (ca. 30 min) absolvieren und ein Profil anlegen
  2. direkt Ihre Auswertung zu 24 Charaktereigenschaften ansehen
  3. anonymisierte Partnervorschläge der am besten passenden Mitglieder im Mitgliederbereich erhalten
  4. Um selbst Kontakt aufzunehmen, werden Sie Premium-Mitglied.
Besondere Funktionen:
  • Internationale Partnersuche (in 12 europäischen Ländern) möglich
  • gezielter Fotoaustausch und Fotofreigabe
  • detailliertes Gutachten zum Persönlichkeitstest
  • kostenlose PARSHIP App (iOS/Android)
Anzahl Kontaktvorschläge:
Qualität des Vermittlungsverfahrens:
Bedienung & Design:
Kostenlose Services:
  • Online-Profil ausfüllen, Persönlichkeitstest machen und Kurzgutachten ansehen
  • sofort Partnervorschläge und Mails erhalten
  • gratis auf Anfragen antworten (!)
Premium-Services:

Parship Kosten & Preise für aktives Kommunizieren mit Kontaktgarantie:

  • CHF 39.90 / Monat (24 Mon. Laufzeit)
  • CHF 65.90 / Monat (12 Mon. Laufzeit)
  • CHF 75.90 / Monat (6 Mon. Laufzeit)

Wenn Sie nicht mindestens 5, 7 bzw. 10 Kontakte hatten, verlängert sich Ihre Mitgliedschaft kostenlos.

Gesamteindruck:
Anzahl registrierte Mitglieder: 
225'000 SchweizerInnen
  • rund 4.3 Millionen Deutschsprachige
Verhältnis männlich/weiblich:

46 : 54

Ablauf:
  1. Profil & Persönlichkeitstest machen
    (ca. 30 min)
  2. Persönlichkeits-Auswertung ansehen
  3. anonymisierte Partnervorschläge der am besten passenden Mitglieder erhalten
  4. Bilder freigeben, Profile anschauen, einige Kontaktfunktionen nutzen
  5. Um Kontakt zu anderen Mitgliedern aufzunehmen, werden Sie Abo-Mitglied.
Besondere Funktionen:
  • richtet sich an Akademiker
  • gezielter Fotoaustausch möglich
  • handgeprüfte Profile (20% der Bewerber werden nicht akzeptiert)
  • für alle Endgeräte (PC, Tablet, Smartphone)
Anzahl Kontaktvorschläge:
Qualität des Vermittlungsverfahrens:
Bedienung & Design:
Kostenlose Services:
  • Persönlichkeitstest machen, Online-Profil ausfüllen, Kurzgutachten ansehen
  • Partnervorschläge und Mails erhalten
  • auf Anfragen 1x antworten
Premium-Services:

Unbegrenztes Kommunizieren mit Kontaktgarantie:

  • CHF 39.90 / Monat (24 Mon. Laufzeit)
  • CHF 49.90 / Monat (12 Mon. Laufzeit)
  • CHF 89.90 / Monat (6 Mon. Laufzeit)

Wenn Sie nicht mindestens 5 Kontakte hatten, verlängert sich Ihre Premium-Mitgliedschaft kostenlos.

Gesamteindruck:
Anzahl registrierte Mitglieder: 
rund 190'000 aus der Schweiz
  • über 22 Millionen weltweit
Verhältnis männlich/weiblich:

48 : 52

Ablauf:

Wie üblich bei Online-Partneragenturen:

  1. Eingangstest durchlaufen, Profil anlegen, Persönlichkeits-Auswertung online anschauen, anonymisierte Partnervorschläge erhalten
  2. Um Kontakt zu anderen Mitgliedern aufzunehmen, werden Sie Abo-Mitglied.
Besondere Funktionen:
  • Sie bekommen bewusst eine begrenzte Auswahl an besonders gut passenden Partnervorschlägen, mit der Sie sich intensiv auseinandersetzten.
  • täglich bis zu 20 Zufallstreffer spontan kennenlernen ("Was wäre wenn...")
  • tolle kostenlose Android-/iPhone eDarling-App
  • praktischer Online-Assistent ("eDarling Handbuch")
  • Ein "geführter Kennenlern-Prozess" erleichtert die Kontaktaufnahme.
Anzahl Kontaktvorschläge:
Qualität des Vermittlungsverfahrens:
Bedienung & Design:
Kostenlose Services:
  • Persönlichkeitstest durchlaufen und eigene Auswertung ansehen
  • Kontaktgesuche erhalten und Sympathiebekundungen versenden
Premium-Services:

Unbegrenztes Kommunizieren mit Kontaktgarantie:

  • CHF 39.90 / Monat (12 Mon. Laufzeit)
  • CHF 99.90 / Monat (6 Mon. Laufzeit)
  • CHF 179.90 / Monat (3 Mon. Laufzeit)

Wenn Sie nicht eine Mindestanzahl an Kontakten hatten, verlängert sich Ihre Mitgliedschaft kostenlos!

Die aktuellen TV-Werbungen der Top-Partnervermittlungen:

Diese Partnervermittlung ist auch noch ganz gut:

Gesamteindruck:
Anzahl registrierte Mitglieder: 
ca. 10'000 monatlich aktiv
  • 550'000 Schweizer seit 2005
  • rund 41 Millionen Mitglieder weltweit
  • in mehr als 35 Ländern vertreten
Verhältnis männlich/weiblich:

43 : 57

Ablauf:
  1. Anmelden, Be2-Persönlichkeitstest ausfüllen, Profil vervollständigen
  2. Partnervorschläge ansehen und anhand des be2-Index abschätzen, wie gut Partner zu Ihnen passen
  3. Passende Singles anschreiben und angeschrieben werden
Besondere Funktionen:
  • weltweites Kontakteknüpfen möglich!
  • Freischaltung erfolgt sofort
  • hohe Qualität der Partnervorschläge, ausführliche Profile werden belohnt.
  • 10 erfolgreiche Kontakte garantiert
  • Kundensupport per E-Mail (Antwort garantiert binnen 24 Stunden)
Anzahl Kontaktvorschläge:
Qualität des Vermittlungsverfahrens:
Bedienung & Design:
Kostenlose Services:

Alles bis auf das Lesen und Schreiben von Nachrichten ist kostenlos.

Premium-Services:

Unbegrenztes Kommunizieren mit Kontaktgarantie:

  • CHF 299.70 für 3 Monate Laufzeit
    (CHF 99.90 / Monat)
  • CHF 359.40 für 6 Monate Laufzeit
    (CHF 59.90 / Monat)
  • CHF 478.80 für 12 Monate Laufzeit
    (CHF 39.90 / Monat)
mehr gute partneragenturen

Watchlist "Online-Partnervermittlung"

Neben den oben aufgeführten "Rolls-Royce" unter den Online-Partnervermittlungen sind uns bei den Recherchen einige weitere passable Partnervermittlung-Services aufgefallen, die seitdem unter unserer ständigen Beobachtung stehen.

Vielleicht finden Sie dort die für Sie am besten geeignete Partnervermittlung:

Backgroundinfos zur modernen Schweizer Partnervermittlung 2018

Früher kannte man die Kontaktanzeigen einer klassischen Schweizer Partnervermittlung in der Tageszeitung: "Eheinstitut Ewiges Glück stellt vor: Ramona aus Zürich, 32, attraktiv und schüchtern, sucht lieben Schweizer Mann zum Heiraten" - für CHF 15'000 waren Sie damals bei einer "Offline Heiratsvermittlung" dabei...

Wie habe ich Erfolg bei der Partnersuche mit Partnervermittlungen?
Wertvolle Insider-Tipps zur Partnervermittlung im Internet 2018

Was ist eigentlich eine "Online Partnervermittlung"?

Die moderne Internet Partnervermittlung ist die systematische Weiterentwicklung dieser überteuerten klassischen Variante - und besteht seit über einem Jahrzehnt - mit beachtlichem Erfolg, denn über die Web Partneragenturen fanden sich Zehntausende Schweizer Singles:

Für Menschen, die sich eine feste Beziehung wünschen, sind Partnerschaftsvermittlungen im Internet heute der meistgenutzte und vielversprechendste Weg, um den neuen Partner oder die erhoffte Traum-Partnerin zu finden. Wahrscheinlich haben auch Sie ein Pärchen im Bekanntenkreis, das sich bei PARSHIP oder ElitePartner kennen gelernt hat.

Alleine die Schweizer Partnervermittlung Parship.ch
vermeldet über 50'000 Parship-Ehen und -Kinder.

Herzstück einer innovativen Partnervermittlung ist der sogenannte Matching-Algorithmus. Das ist ein von Paarforschern entwickeltes Computerprogramm, das passende Partnervorschläge für Sie ermittelt. Für die Kontaktaufnahme steht Ihnen dann eine geschützte und sichere Umgebung zur Verfügung.

Wollen Sie tiefer einsteigen?
So funktioniert das Matching bei Web-Partnervermittlungen

Was sind die Vorteile einer Web Partnervermittlung?

6 Gründe, weshalb die Partnersuche via Online Partneragentur so erfolgreich ist:

  1. Der grösste Vorteil besteht in der hohen Anzahl Singles mit eindeutiger Beziehungsabsicht, die man bei den Partnervermittlungen im Web antrifft. Deutlich mehr als bei allen anderen Partnerbörsen im Internet oder im wahren Leben (z.B. bei der Ü30-Party im Nachbarort).
  2. Auch die genauso beliebten Singlebörsen haben Millionen von Mitgliedern, die allerdings oft nur Flirts, Spass und Abwechslung suchen. Schweizer Singles, die sich für eine Partnervermittlung entschieden haben, sind deutlich bindungswilliger und wünschen sich eine langfristige Partnerschaft. Häufig besteht die konkrete Absicht mittelfristig heiraten zu wollen und eine eigene Familie zu gründen.
  3. Bei grossen Partnerbörsen ist auch der Konkurrenzkampf gross. Ohne ein Super-Foto im Profil brauchen Sie gar nicht erst anzutreten. Bei Partnervermittlern hingegen führt "Grösse" zu "präziser ausgewählten Partnervorschlägen". Ohne Konkurrenzdruck, denn jeder sieht ja nur seine passenden Vorschläge.
  4. Bei einem Partnervermittler sind Sie völlig inkognito unterwegs und entscheiden selbst, wem sie wann ein Foto freischalten.
  5. Die Matching-Programme der Top Partnervermittler übernehmen für Sie die Vorauswahl der Kandidaten. Sie müssen nicht unzählige Kontaktanzeigen und Inserate sichten und sparen so viel Zeit.
  6. Die selbstlernenden Computer-Alogrithmen führen zu immer höheren Erfolgsquoten der Agenturen. Aufgrund paarpsychologischer Auswahl-Kriterien erhalten Sie passende Partnervorschläge. Auf den ersten Blick entspricht das Matching öfters nicht unbedingt dem eigenen Beuteschema. Aber vielleicht ist das gerade der Grund dafür, weshalb die Computer-Programme der Agenturen überraschend viele Volltreffer liefern.

In Summe können Sie bei einer guten Partnerschaftsvermittlung unbeobachtet und anonym agieren, sparen viel Zeit und Mühe bei der Vorselektion, bis es zu den ersten Verabredungen mit potenziellen Lebenspartnern kommt.

Wer den Mann oder die Frau fürs Leben sucht, ans Heiraten denkt oder sich Gedanken über die Familienplanung mit Nachwuchs macht, wird bei einer seriösen Premium Partnervermittlung definitiv die grössten Erfolgschancen haben, das grosse Glück zu finden.

Dating Ratgeber für Schweizer Singles:
So funktioniert die Online Partnersuche

Was sind die Nachteile?

  1. Die sichere Umgebung der Online Partnervermittlungen hat den Nachteil, dass Bilder nicht im Vordergrund stehen. Macht es Ihnen Spass, Tausende von Fotoprofilen durchzublättern? Hängen Sie gerne stundenlang in Chats herum? Dann sind Sie bei Online Partnervermittlungen falsch.
  2. Partnervermittlungen helfen Ihnen dabei, sich auf die rund 250 potenziellen Partner zu konzentrieren, deren Lebensplanung, Charakter und sozialer Background mit Ihnen übereinstimmt. Die weiteren Schritte liegen dann aber wieder bei Ihnen: Wie es mit "Sympathie", "Chemie", "aufrichtiger Zuneigung", "echten Gefühlen", "sexueller Anziehung" oder gar "Liebe" aussieht, weiss kein Computer. Das herauszufinden ist Sache der Menschen.
  3. Rechnen Sie mit einigen Hundert Schweizer Franken. Punkt. Das ist der Preis, um bei den Testsiegern eine Erfolgschance von weit über 30% zu bekommen. Betrachten Sie die Kosten als eine grossartige Investition in die persönliche Zukunft gemeinsam der neuen grossen Liebe.

Für wen sind Partnervermittlungen im Internet geeignet?

Ob Sie bei den Vermittlungsagenturen im Web richtig sind, verrät Ihnen folgende Mini-Checkliste:

1
Suche ich ernsthaft?

  • Partnervermittlungen werden von Singles genutzt, die ernsthaft einen Lebenspartner suchen.
  • Schnelle & oberflächliche Flirts finden Sie in Singlebörsen & Dating-Apps.

2
Bin ich im richtigen Alter?

3
Passe ich rein?

  • Sie treffen eher auf Akademiker & Singles mit Niveau.

Haben Sie alle Fragen mit "JA" beantwortet? Hoch zu den Testsiegern!

"NEIN" oder unentschlossen? Dann empfehlen wir diesen Wegweiser:
Wie finde ich meinen Traumpartner über eine Partnervermittlung im Internet?"

Welche Internet Partnervermittlung ist die beste 2018?

Wie in jeder neuen Branche gab es anfangs viele kleine Anbieter. Nun, nach über 10 Jahren, haben sich die drei grossen Testsieger in der Schweiz durchgesetzt.

Ihr Glück: Dort sind über 75% der ernsthaft Suchenden versammelt, so dass Sie dort zahlreiche und sehr präzise passende Kontaktvorschläge erhalten können.

Welche Agentur "die beste" ist, kann man nicht allgemeingültig sagen. Bessere Fragestellung:

Welche Partnervermittlung ist die beste FÜR MICH?

Das können Sie nur selbst ermitteln! Unsere Testberichte dienen Ihnen dabei als wertvolle Orientierungshilfe.

Probieren Sie auf jeden Fall zwei Partneragenturen kostenlos aus, ehe Sie sich für eine Premium-Mitgliedschaft entscheiden: Welche fühlt sich besser an? Wer präsentiert Ihnen bessere Kontaktvorschläge? Wo bekommen Sie mehr Zuschriften?


Wie seriös ist eine Partnerschaftsvermittlung?

Bei den kleineren Partneragenturen fanden wir im Test faire und weniger faire Vertreter. Aber für die grossen Marktführer gilt:

Bei PARSHIP & ElitePartner handelt es sich eindeutig um seriöse Partnerschaftsvermittlungen.

Warum?

    ✅ PARSHIP & ElitePartner wurden von zwei konservativen Verlagshäusern aufgebaut.

    ✅ Beide gehören heute zum Fernsehsender PRO7SAT1, der mehrere 100 Millionen Euro investiert hat.

    ✅ PRO7SAT1 kann den Kaufpreis nur zurückverdienen, wenn beide Partnervermittler im nächsten Jahrzehnt ihren Ruf als "DER Platz, um sich neu zu verlieben" behalten.

    ✅ Dadurch sind beide gezwungen, langfristig vernünftige Arbeit abzuliefern und viele Ehen zu stiften (=Mundpropaganda).

Die beiden grossen Partnerbörsen bieten daher ausgereifte und qualitativ hochwertige Plattformen mit gutem Kundenservice.

Und eine hohe Erfolgsquote.


🔐 Wie sicher sind Partnervermittlungen?

Die von uns GUT oder SEHR GUT getesteten Partnervermittlungen arbeiten gerade im Bereich "Sicherheit" vorbildlich:

  • Übertragung Ihrer persönlichen Daten mit einer sicheren SSL-Verbindung
  • TÜV-geprüfte Abläufe und Datenschutz-Massnahmen
  • Server-Standort "Switzerland"
  • Mitarbeiter überprüfen Neuanmeldungen, um Fakes zu verhindern

Viele Datingportale wurden schon übel gehackt - die schweizer Premium-Partneragenturen NICHT. Diese Partnerschaftsvermittlungen investieren permanent in die Sicherheit der Plattformen. Die Top-Vermittler legen grössten Wert auf den Schutz ihrer persönlichen Daten und genügen den allerhöchsten Qualitäts- und Sicherheitsstandards.

Und auch darauf wird bei den "Guten" geachtet:

Ihre Anonymität bleibt gewahrt.
Bei den Testsiegern treten Sie gegenüber anderen Singles unter einem Pseudonym auf. Sie haben 100% Kontrolle darüber, wer Ihr Foto sehen oder Ihre Bilder nicht anschauen darf!

Ratgeber Online Partnervermittler
Tipps zu Web Partnervermittlungen 2018

Was kosten Partnervermittlungen? Der Preisvergleich.

Im Vergleich zu Flirtportalen oder Dating-Apps sind die Preise & Kosten bei Partnervermittlungen deutlich höher anzusiedeln: einige Hundert CHF für ein halbes Jahr. Dadurch sind die Erfolgschancen bei den besten schweizer Partneragenturen auch deutlich grösser. Warum? Steht im nächsten Abschnitt!

Die aktuell gültigen Premium-Gebühren der Marktführer sowie Hinweise auf Rabatte, Vergünstigungen oder Gutscheine der Top-Partnervermittlung finden Sie hier:


Warum sind Partnervermittlungen verhältnismässig teuer?

Ist der Ort, in der Sie mit über 30% Wahrscheinlichkeit eine neue Liebe finden werden, mit ein paar Hundert Franken Eintrittspreis wirklich teuer? Aber das nur am Rande…

Mit einer Premium-Mitgliedschaft unterstützen Sie in erster Linie die Bekanntheit Ihrer Partnerbörse: 75% der Umsätze werden direkt wieder in Werbung investiert. "Alle 11 Minuten verliebt sich ein Single bei PARSHIP" ist Ihnen sicher schon 100 Mal auf Plakaten oder im Fernsehen begegnet, oder?

So ist garantiert, dass täglich Tausende neue Singles in die Kartei kommen – das A und O für eine funktionierende Vermittlungsagentur!

Die gehobene Kostenstruktur ist zudem DAS Erfolgsgeheimnis, mit dem schon über 1 Million Schweizer Singles verliebt wurden. Eine aktuelle Studie von Singleboersen-Vergleich.de fand gerade heraus:

Je höher der Eintrittspreis für ein Datingportal ist, desto höher ist das Interesse der zahlenden Kunden an einer neuen Partnerschaft.

Und deshalb funktioniert es:

  • Spassmacher, Marktwerttester, Spinner aller Art wandern zu billigen Flirtportalen ab.
  • Wer bei einer Partneragentur einsteigt, ist bereit sich auf die Partnersuche wirklich einzulassen und dafür Geld und die notwendige Zeit zu investieren. Viele Singles aus der Schweiz sind festentschlossen hier den neuen Partner oder die neue Partnerin zu finden. Diese Mitglieder sind nicht nur sporadisch aktiv, sondern kontinuierlich und engagiert auf Partnersuche. Sie antworten eher auf Nachrichten und erscheinen öfter zu verabredeten Dates usw.

In Summe ergibt sich ein deutlich angenehmes und respektvolle Miteinander - und genau das macht eine freundliche und seriöse Vermittlung aus.

Die Studie zeigt auch, dass für Singles auf der Suche nach einem Lebenspartner, eine Partneragentur die richtige Wahl ist:

Menschen, die sich "wahllos" über Flirt-Apps verabreden, stellen beim Date fest, dass sie nicht zueinander passen, während die paarpsychologischen Vermittlungsalgorithmen der Partneragenturen zu stimmigeren Paarungen führen.

Natürlich gibt es auch diverse teure Partnerschaftsbörsen, die rein gar nichts taugen: zu wenig Mitglieder, viele Fakes, intransparente Preise,... Die haben wir schon für Sie aussortiert.


Gibt es eine gute UND kostenlose Partnervermittlung?

Die Frage müssen wir mit einem klaren NEIN beantworten.

Ein kostenloses Dating-Angebot hat immer den Nachteil, dass es ein Publikum anzieht, das eben nicht ernsthaft auf der Suche ist. Spätestens wenn die Dame von Welt dann Blöde-Anmach-Mail Nummer 285 bekommt, ist sie wieder raus...

Wir erwarten allerdings von einer guten und seriösen Partnervermittlung, dass sich Singles gratis registrieren und den Service ausgiebig kostenlos testen können, bevor sie sich für eine Premium-Mitgliedschaft entscheiden. Was Sie alles zum Nulltarif ausprobieren können, variiert von Anbieter zu Anbieter.

Diese Leistungen können Sie bei den besten Partnervermittlern kostenfrei nutzen:


Erfahrungen mit Online Partnervermittlungen

Unsere Dating-Experten haben die unterschiedlichsten Erfahrungen beim Testen der schweizer Partnervermittler im Intenet gesammelt. Sehr viele positive, aber auch negative. Oft schicken uns Nutzer von Partnervermittlungen zum Teil sehr detaillierte Erfahrungsberichte, die wir aufmerksam studieren und in unsere Anbieter-Bewertungen einfliessen lassen.

Wir haben einige Erfahrungsberichte zu den drei besten Partnervermittlern zusammengestellt, die sowohl die Erfahrungen der Nutzer als auch die Meinungen unserer Tester wiederspiegeln:

Sie möchten noch mehr über einen bestimmten Partnervermittler wissen?
Im FAQ Partnervermittlungen beantworten unsere Dating-Experten ausführlich Nutzerfragen bezüglich verschiedener Partner Portale


Spezielle Partnervermittlungen gesucht?

1. Internationale Partnervermittlungen

Immer mehr Schweizer Frauen und Männer suchen den passenden Deckel in einem bestimmten Land und fragen uns nach einer passenden international tätigen Partneragentur.

Einen Überblick und wertvolle Tipps finden Sie hier.

Bei PARSHIP & Co. können Sie gezielt nach Singles aus der EU, Ost-Europa, Asien usw. suchen, die bereits in der Schweiz leben und hier auf Partnersuche sind. Das ist logistisch deutlich einfacher als Experimente im Ausland...

2. Partnervermittlung für Senioren

 Auch hier gilt dasselbe, wie bei den internationalen Partnervermittlern: Schauen Sie sich ruhig bei den drei grossen schweizer Partnervermittlungen um. Dort tummeln sich mittlerweile mehr Singles 50+ als bei den meisten Portalen, die sich angeblich darauf spezialisiert haben.

Wer auf dem konventionellen Weg nicht fündig wurde, sollte einen Blick auf die über 100 Themen-Partnervermittlungen werfen, sei es für religiöse, esoterische, alleinerziehende oder behinderte Singles.


Die Entstehung von Online-Partnervermittlungen

1. Heiratsvermittlungen: Die Revolution der freien Partnerwahl

Die Vermittlung von partnersuchenden Singles ist nicht wirklich neu. Bereits vor dem Online Dating Boom erfreuten sich die sogenannte "klassischen Partnervermittlung", auch bekannt als "Heiratsvermittlung" oder "Eheinstitut" grösster Beliebtheit.

Der Grund dafür liegt auf der Hand: Singles waren plötzlich bei der Suche nach dem Partner fürs Leben nicht mehr völlig fremdbestimmt. Sie mussten nicht mehr passiv und ohnmächtig zuschauen, wenn sie von der Familie verkuppelt wurden.

Endlich konnten Single-Männer und auch Single-Frauen die Partnerwahl aktiv und selbstbestimmt gestalten. Ab diesem Zeitpunkt konnte man sich erstmalig bewusst für einen Partner selbst entscheiden. Während man bis dahin lediglich zustimmen konnte und sich mehr oder weniger dem Druck der Familie beugen und seinem Schicksal fügen musste.

Deshalb verwundert es auch nicht weiter, dass sich die zu dieser Zeit immer mehr emanzipierenden Frauen, für die Heiratsvermittlungen noch wesentlich mehr beisterten, als die Herrenwelt.

Die goldene Zeit der klassischen Ehevermittler begann 1970 und ebbte erst mit dem Startschuss des Internet-Zeitalters wieder ab.

2. Wie sind die Web-Partnervermittlungen entstanden?

Begonnen hat die Web-Partnersuche in der Schweiz mit dem Launch von Parship.ch.

Das seriöse Matching-Prinzip OHNE FOTOS (!) führte bis ungefähr 2005 dazu, dass den Partnersuchenden schnell langweilig wurde: Bilder gucken und frei den Online-Marktplatz durchstöbern ist eben nicht das Prinzip der Online-Partnervermittlung. Deren Kunst besteht ja gerade darin, eine Handvoll passender Vorschläge zu präsentieren.

In den Jahren 2006 bis 2010 haben viele Partneragenturen deutlich aufgeholt und begeistern ihre Mitglieder mit viel mehr Interaktivität und Neugier-Features. Auch Fotos sind nicht mehr Tabu.

Von 2011 bis 2018 lag der Schwerpunkt in der Entwicklung bei den Top-Partneragenturen dann darauf, die Matching-Algorithmen weiter zu verfeinern, den Singles Hilfestellungen an die Hand zu geben und auch auf dem Smartphone reibungslos zu funktionieren.


Für Singles, die an der Grenze wohnen...

...könnte es ganz interessant sein, auch mal bei einer Partnervermittlung nach Lebenspartnern zu schauen, die eigentlich für das Nachbarland zuständig ist:

Der Autor:

Daniel Baltzer beobachtet seit 2005 die Online-Dating-Szene in der Schweiz und gilt in den Medien als führender Experte zum Thema. Die Test-Kategorie "Online Partnervermittlung Schweiz" aktualisiert er alle 3 Monate.