Für Sie im Juli 2018 getestet:
Die besten Schweizer Mobile Dating Apps

Rund 300'000 Schweizer sind pro Woche mobil mit einer Dating App unterwegs und via Single- Flirt- oder Sex App auf der Suche nach einem Date - warum nicht auch Sie?

Wir stellen Ihnen hier die besten Mobile Dating Apps vor - dabei handelt es sich a) um die Single-Apps der grossen Datingportale, die den Vorteil haben, dass Sie gleich auf Hunderttausende von Singles "zugreifen" können. Und b) gibt es tolle neue Flirt Apps aus dem Social-Dating, da sind eher die Jüngeren unterwegs.

Die besten Mobile-Dating Apps in der Übersicht

Diese Apps sind zum einen kostenlose "Fernbedienungen" für die bekannten und seriösen Datingportale.
Zum anderen handelt es sich um eigenständige Dating-Applikationen.

Wir empfehlen, möglichst erst am PC ein Profil zu basteln und danach die Smartphone-App installieren.
Das spart Fummelarbeit!

Gesamteindruck:

Beschreibung:

PARSHIP ist die seit Jahren erfolgreichste Partneragentur in der Schweiz. Und natürlich hat der Testsieger schon seit einigen Jahren eine mobile Version fürs Handy parat, welche sich hervorragend für die mobile Partnersuche eignet.

Seit Sommer 2010 bietet der Partnervermittler auch eine  Dating-App für die Suche nach einem Lebenspartner an, und diese macht richtig viel Spass! Die positiven Feedbacks für Parship im App-Store sprechen für sich.

Von den rund 500'000 Schweizer Singles, die bei Parship.ch Profile erstellt haben, nutzen etliche 10'000 nach Anmeldung und dem Ausfüllen des Persönlichkeitstests die Dating-App.

Am Anfang war die Parship-App leider nur für iPhones nutzbar, im Herbst 2012 kam endlich die Parship Android App hinzu - auch diese mit guten Bewertungen im Play-Store.

Kosten:

  • Anmeldung, Profil, Test und Partnervorschläge kostenlos
  • Nutzung der Parship.ch App kostenlos
  • unbegrenzte Kommunikation mit Kontaktgarantie kostet ab CHF 39.90 pro Monat.

Gesamteindruck:

Beschreibung:

C-DATE ist mit über 39 Millionen Registrierungen klarer globaler Marktführer in Sachen Casual Dating und für die Erotik-Partnersuche mit Abstand auch die Nummer 1 in der Schweiz: Mehr als 80'000 Premium-Mitglieder loggen sich hier wöchentlich ein.

Die Android-App wurde im Sommer 2015 veröffentlicht und funktioniert gut. Allen anderen sei die tolle mobile Webseite ans Herz gelegt - zumal gerade Setenspringer ja nicht unbedingt eine Fremdgeh-App installiert haben sollten...

Kosten:

  • Für Frauen ist alles kostenlos.
  • Männer können ein Profil erstellen und anonymisierte Kontaktanfragen erhalten (aber nicht lesen).
  • Die volle Nutzung für Männer, um Kontaktanfragen zu senden und zu lesen, gibt es ab CHF 39.90 pro Monat bei 12 Monaten Laufzeit (10 Kontakte garantiert).

Gesamteindruck:

Beschreibung:

Zoosk ist eine der grossen Flirtseiten aus dem Facebook-Umfeld - und bietet eine mobile Version in Form der Zoosk iPhone App und Zoosk Android App. Weltweit findet Zoosk mit mehr als 38 Millionen (!) aktiven Single-Profilen riesigen Anklang.

Auch unter den Schweizern mischen monatlich rund 200'000 Zoosker mit. Dabei handelt es sich oft um jüngere Leute auf der Suche nach einem schnellen Flirt ... aber nicht nur.

Kosten:

  • Anmelden, Profil erstellen und Umschauen - kostenlos!
  • Aktives Kommunizieren ab CHF 19.00 / Monat.
  • Längere Laufzeiten monatlich günstiger.

Gesamteindruck:

Beschreibung:

LoveScout24 ist das grösste Datingportal der Schweiz. In der Online-Area mit über 100'000 Chattern pro Tag können Sie rund um die Uhr mit anderen Singles völlig ungestört in 1-zu-1-Gespräche kommen.

Natürlich können Sie LoveScout24 auch für die mobile Lebenspartner-Suche nutzen: Die iPhone-App, die iPad-App und seit Frühjahr 2012 auch die Android App ermöglichen das Suchen, Flirten und Chatten wie am PC. Einziger Unterschied: Das Profil können Sie unterwegs nicht ändern. Für alle anderen Smartphones steht die WAP-Version zur Verfügung, mit der sich LoveScout24 auch halbwegs gut bedienen lässt.

Kosten:

  • kostenloses Inserieren und Suchen
  • kostenlose iPhone-/iPad-/Android-App
  • Premium-Mitgliedschaft ab CHF 19.90 / Monat

Gesamteindruck:

Beschreibung:

Bei ElitePartner sind ca. 225'000 SchweizerInnen aktiv - überwiegend Akademiker (68%) und überwiegend auf der Suche nach einem Lebenspartner.

Die ElitePartner-App gehört zu den ausgereiftesten Services, trotzdem empfehlen wir auch hier: Machen Sie die Registrierung und den Persönlichkeitsfragebogen lieber am PC und flirten Sie dann per App. Das ist bequemer für die Augen.

Kosten:

  • Die ElitePartner-App selbst ist kostenlos.
  • Für die Nutzung der Partnervermittlung gelten auch via App die Preise für die Premium-Mitgliedschaft.
  • Online-Profil ausfüllen und Partnervorschläge erhalten ist kostenlos. 
  • Kontaktaufnahme kostet Sie dann ab CHF 39.90 / Monat.

Gesamteindruck:

Beschreibung:

Mit der eDarling App für die Lebenspartner-Suche können Sie auch unterwegs Nachrichten lesen und versenden, Partnervorschläge und Profilbesucher ansehen oder neue Fotos hochladen. 190'000 Schweizer Singles seit Gründung 2010. Die App ist verfügbar für iPhone- und Android.

Die Produktentwickler haben sich auf das Wesentliche konzentriert, um die Nutzung für die User so einfach wie möglich zu halten.

Kosten:

  • Passende Partnervorschläge erhalten: kostenlos
  • Die App ist für Mitglieder mit Premium Account kostenlos
  • Aktiver Kontakt kostet ab CHF 29.90 / Monat
  • längere Laufzeiten DEUTLICH günstiger

Gesamteindruck:

Beschreibung:

Secret.ch die kleine Schwester von LoveScout24 im Bereich ansprechende Erotik , die für die lustvollen Augenblicke im Leben zuständig ist, gibt es unter dem Motto "Knisternde Erotik, wo immer du bist" jetzt auch als elegante Secret App fürs Smartphone -doch die App ist im Prinzip nur die mobile Variante mit abgespeckten Funktionen der klassischen Webseite. Bislang tummeln sich 1'200'000 deutschsprachige Flirtwillige (80'000 aus der Schweiz) auf dem virtuellen Maskenball.

Mit der mobilen Version können Sie Ihre erotische Abenteuersuche mit der Secret App endlich auch von unterwegs aus starten! Grosses Lob auch für die übersichtliche Benutzerführung und das faire Credits-System: Sie zahlen nur für die Sonderfeatures, die Sie nutzen wollen. 

Die Secret-App gibt als mobile Webseite.

Kosten:

  • Für die Secret App gelten die gleichen Spielregeln wie für Secret am heimischen Monitor.
  • Es ist alles for free bis auf das Kontaktieren.
  • Dafür brauchen Sie Credits, zu haben in Paketen ab CHF 174.00/2.550 Credits

Gesamteindruck:

Beschreibung:

Der Gigant unter den internationalen Social-Dating-Communities mit weltweit über 310 Millionen Mitgliedern ist natürlich auch als coole App zu haben, um im Badoo-Chat zu daten und flirten. Die Sprachauswahl ist riesig - von Englisch bis Arabisch ist bei Badoo alles dabei. Die Mitglieder sind überwiegend jung und eher auf schnelle Flirts als feste Bindungen aus.

Und bei Badoo treffen Sie nicht nur Singlefrauen und Singlemänner, sondern auch Cliquen, Gruppen, Pärchen und Freundeskreise, die sich über neue Gesichter und Kontakte freuen. Die Flirt-App gibt es für iPhone, Android und Blackberry. Vorsicht, eine ganze Reihe Fakes sind hier unterwegs...

Kosten:

  • Umschauen und begrenzte Kommunikation kostenlos
  • Die Premium-Mitgliedschaft (inkl. Zusatzfunktionen) kostet ab CHF 11.99 für 1 Monat.
  • Features wie "Zeig mich oben in der Suche" kosten "Punkte".

Gesamteindruck:

Beschreibung:

Über die Freizeit-App Spontacts lassen sich gemeinsame Freizeitaktivitäten und persönliche Kontakten unterschiedlichster Art knüpfen, ob Kreuzfahrt, Badminton oder Kino. In der Schweiz sind schon über 30'000 Nutzer dabei. Die App lässt sich problemlos in der kostenfreien Version benutzen. Nur wer es werbefrei mag, sollte über ein Plus-Abo nachdenken.

Spontacts ist keine Dating-App im eingeschränkten Sinne, wird aber nichtsdestotrotz von vielen Singles genutzt und das mit festen Flirt-Absichten. Denn wer weiss, vielleicht läuft Ihnen bei einer spassigen Aktivität ja die grosse Liebe über den Weg. Warum denn auch nicht? Spontacts gibt es als iPhone und Android App.

Kosten:

  • Die iPhone und Android App kann kostenlos heruntergeladen werden.
  • Die Plus-Mitgliedschaft ist ab CHF 3.30 pro Monat erhältlich.

Gesamteindruck:

Beschreibung:

Natürlich ist auch die Schweiz nicht verschont geblieben vom allgegenwärtigen Tinderfieber… Im September 2012 ist die Tinder Date App für den schnellen Flirt in den USA an den Start gegangen und hat mittlerweile 2 Millionen Nutzer pro Tag; in der Schweiz tindern täglich um die 20'000 aktive Date App-User.

Tinder beruht auf dem Fingerwischprinzip: Nur wenn beide einander vorgeschlagenen Partner nach rechts wischen und damit Interesse aneinander bekunden, haben sie die Chance, sich in der non-virtuellen Welt live und in Farbe kennen zu lernen. Die Registrierung erfolgt über das Facebook-Profil.

Für iPhone und Android verfügbar.

Kosten:

  • Die Tinder Date App ist (noch) komplett kostenfrei nutzbar.
  • Optional gibt es mit Tinder Plus Zusatzfunktionen ab CHF 16.--.

Gesamteindruck:

Beschreibung:

Seit November 2011 geht es mit der Lovoo App für iPhone, iPad und Android rasant bergauf. Nach mehreren Relaunches heisst inzwischen das Motto einfach "Alles ist möglich", und dem Namen alle Ehre machend ist Lovoo zum Liebesgeflüster von unterwegs für alle Smartphones geeignet und auch im Internet und über Facebook nutzbar.

Mit Hilfe der Flirt-App wird die nähere Umgebung nach anderen Flirthungrigen abgescannt und Sie bekommen konkrete Partnervorschläge. Davon gibt es reichlich, denn aus der Schweiz liegen schon über 400'000 Registrierungen vor!

Die Leipziger Gründer wurden allerdings im Juni 2016 inhaftiert - Verdacht auf Betrug mit Fake-Profilen.

Kosten:

  • Die Lovoo CH Flirt App ist für Frauen komplett, für Männer bedingt kostenlos nutzbar.
  • Einzelne Sonder-Aktionen kosten Punkte, die Sie kaufen oder sich erarbeiten können.
  • Sinnvolle Zusatzfunktionen wie Prio-Nachrichten mit VIP ab umgerechnet rund CHF 8.00/Monat
  • Creditpakete für umgerechnet rund CHR 3.00.
  • Frauen können zudem die Premium-Funktionen "Sehen, wer Sie mag" und "Besucher freischalten" kostenlos nutzen.

Gesamteindruck:

Beschreibung:

Die Casual Dating App von Ashley Madison ist geeignet für die Seitensprung Suche untertwegs. AshleyMadison ist mit über 45 Millionen Mitgliedern die grösste Online-Seitensprung-Agentur der Welt. Vor allem in Italien, Spanien und der Schweiz findet das Portal zum organisierten Seitensprung grossen Anklang - hier haben sich schon um die 175'000 ambitionierte Fremdgänger angemeldet.

Einziger Kritikpunkt: Es werden Fake-Damen eingesetzt, die Sie zur Kasse hinlocken sollen… Die schicke Erotikpartner- und Seitensprung-App ist erhältlich für iPhone und Android.

Kosten:

  • AshleyMadison ist für Frauen komplett kostenlos.
  • Männer können alles machen - bis auf aktive Kommunikation.
  • Diese und andere Aktionen kosten einzelne Credits, z.B. CHF 69.00/100 Credits

Gesamteindruck:

Beschreibung:

Die Sex Dating App von JOYclub kommt mit eigenem Namen daher: JOYCE.

JOYclub ist mittlerweile zum "Facebook für Erotik-Freunde" angewachsen. Die Plattform hat inzwischen über 2.25 Millionen Mitglieder insgesamt, von denen gut 125'000 aus der Schweiz kommen. Etliche Tausend loggen sich hier täglich via Webseite und über die JOYclub App JOYCE ein.

JOYclub für die Erotik-Partnersuche ist für alle mobilen Endgeräte über die mobile Webseite erreichbar. JOYCE, JOYclub App, die sich auf die Kommunikation und Kontaktaufnahme fokussiert, ist für iOS und Android erhältlich.

Kosten:

  • Mit JOYprime erhalten Sie uneingeschränkte Kontaktmöglichkeiten zu allen Mitgliedern:
    - 14 Tage Premium Pass = rund CHF 17.00
    - 3 Monate Premium Pass  = rund CHF 68.00
    - 6 Monate Premium Pass  = rund CHF 102.00

Gesamteindruck:

Beschreibung:

Happn App ist eine der "jüngsten" Flirt-App mit einem speziellen Programm - ein Mix aus Flirt App und Flirt-Wiederfinden. Zu Beginn 2014 in Frankreich veröffentlicht, hat sie mittlerweile eine Mitgliedergrösse von über 37 Millionen weltweit und auch hier bei uns in der Schweiz immer mehr Anhänger.

Allerdings muss man klar sagen, Happn ist noch nicht im deutschsprachigen Raum angekommen: Gerade mal rund 50.000 Nutzer schauen hier, wem sie begegnet sind.

In einem Radius von 250m werden Personen angezeigt, denen man just vor ein paar Minuten begegnet ist. Hat man's vielleicht gar nicht gemerkt oder war man zu schüchtern, um den ersten Schritt zu tun? Mit Happn können die Alltagsbegegnungen in handfeste Dates umgewandelt werden. Vorausgesetzt natürlich, das Gegenüber hat ebenfalls die Happn App (für iPhoneAndroidBlackberry) installiert. Einfache Bedienung und der bequeme Login über Facebook runden die Happn App ab.

Kosten:

  • in der Bedienung komplett kostenlos
  • Für das Verschicken von Charms und "Bin dabei"-Reaktionen werden Credits benötigt.
    - 10 Charms: CHF 4.00

Gesamteindruck:

Beschreibung:

Die Flirt-App Once setzt auf Minimalismus. So erhalten Nutzer jeden Tag EIN Match. Sofern sie sich für dieses Profil interessieren, haben sie 24 Stunden Zeit einander zu schreiben. Erst, wenn beide mindestens eine Nachricht ausgetauscht haben, können sie unbegrenzt kommunizieren.

Once ist erhältlich für iOS und Android. Zudem können Nutzer auch ihre Smartwatch benutzen, um ihren Herzschlag zu messen, wenn sie ein neues Match ansehen. Auf Basis dieser Daten verfeinern die Matchmaker ihre Vorschläge. 

Bislang wurden 4 Millionen Nutzer registriert. Der Anteil im deutschsprachigen Raum ist mit 20.000 Nutzern jedoch recht gering.

Kosten:

  • komplett kostenlos 
  • Wem das tägliche Match nicht reicht: weitere Matches ab 1 Coin/Krone:
    - 5 Kronen ab circa CHF 12.--

Gesamteindruck:

Beschreibung:

Mit der Bumble Flirt-App geben die Macher Frauen die Kontrolle beim Dating in die Hand. Denn nur Frauen können den ersten Schritt bei der Kontaktaufnahme machen, wenn es zu einem Match kam. Dafür haben Frauen exakt 24 Stunden Zeit, dann erlischt das Match wieder. Gefunden wird sich hier nach dem inzwischen klassischen Wisch-und-Weg-Prinzip. 

Weltweit gibt es bei der Bumble App über 21 Millionen Registrierungen und seit Ende 2014 wurden bereits mehr als 3 Milliarden Nachrichten verschickt. Allerdings muss man klar sagen: Im deutschsprachigen Raum hat Bumble allerdings weniger als 10.000 Anmeldungen, ist also eher so ein US-Ding.

Verfügbar für: Die Flirt-App Bumble ist für Android und iOS erhältlich.

Kosten:

  • Kostenlos nutzbar
  • VIP-Mitgliedschaft Bumble Boost gibt es ab CHF 3.50 für 1 Woche.
  • Coinspakete ab CHF 2.30 

Statt Mobile-Dating lieber in Ruhe am PC flirten?
Suchen Sie sich hier eine Testsieger-Singlebörse aus!

Seriöse PartnervermittlungenKontaktanzeigen- PortaleSeitensprung- AgenturenSexkontakt- Portale

Seriöse
Partnervermittlungen

Kontaktanzeigen-
Portale

Seitensprung-
Agenturen

Sexkontakt-
Portale

Vom "Mobile Dating" zu den neuen kostenlosen Dating Apps fürs Handy

Im Jahre 2018 sind die Singles und die Technik bereit fürs Mobile-Dating: Das gilt primär für iPhone- und Android-Apps. Nicht nur junge Leute sind begeistert von den neuen Dating-Apps, auch die Generation ü50 ist immer vertrauter mit Smartphone, Tablet und Co.! Wenn man bedenkt, dass schon 27% über Social-Networks ihre Partner gefunden haben und, dass Social-Networks heute zu 60% mobil genutzt werden, spricht das ebenfalls eine deutliche Sprache! 

Fast monatlich drängen neue Dating-,
Sex- und Erotik Apps auf den Markt... 

...viele reine Dating Apps scheitern, da sie zu wenig Mitglieder haben. Doch mittlerweile haben auch die erfahrenen Singlebörsen und Online-Partnervermittlungen eigene Apps für ihre Mitglieder. Und dieser Mitgliederstamm ist um ein Vielfaches grösser als bei den "neuen Flirt Apps". Das erhöht natürlich dann auch Ihre Chance dort einen Flirt, eine neue Partnerschaft oder ein erotisches Abenteuer zu finden.  


Welche Dating App Arten gibt es?

Online-Dating und nun auch die Dating Apps verändern unsere Vorgehensweise und Einstellung zur Partnersuche. Vor allem ist die Suche mit dem Smartphone bzw. online am Rechner weitaus bequemer und leichter als in einer Bar. 

Nehmen Sie Kontakt mit jemanden in einer Dating App auf, ist auf beiden Seiten bereits klar, was das Gegenüber hier erwartet. In einer Bar steht der Beziehungsstatus den Leuten ja leider nicht auf die Stirn getackert.

Und wie ärgerlich: Nach 2 ausgegebenen Drinks zu bemerken, dass das Gegenüber bereits liiert ist. Dank Online Dating und Dating Apps können wir quasi "angstfrei" auf die Flirt- oder Partnersuche gehen. 

Im Grunde unterscheidet man zwischen drei verschiedenen Arten von Dating Apps: 

  • Dating Apps für die ernsthafte Partnersuche
  • Flirt Apps
  • Sex Dating Apps

Bei jeder Form können Sie davon ausgehen, dass Sie hier Menschen treffen, die in der Dating App das gleiche suchen wie Sie. Diese Grundvoraussetzung ist ein wesentlicher Baustein bei der Erfolgsgeschichte des Online Dating.


Seriöse Dating Apps für die ernsthafte Partnersuche in Switzerland

Unter diese Rubrik fallen die Dating-Apps von Partnerbörsen, die bereits lange am Markt sind und somit über langjährige Erfahrung verfügen. Diese Dating App sind eine tolle Ergänzung zur "grossen" Version der jeweiligen Online-Partnervermittlung

Kontaktvorschläge ansehen, Nachrichten lesen sowie versenden – alles bequem von unterwegs.

Bei seriösen Sites wie Parship, ElitePartner oder eDarling erwartet die Nutzer u.a.:

  • ein wissenschaftliches Matching-Verfahren,
  • handgeprüfte Profile der Mitglieder,
  • grosser Mitgliederstamm und passende Kontaktvorschläge,
  • umfangreiche Ratgeber rund um das Dating,
  • einen hohen Standard bei Themen wie Kundenservice und Datenschutz.

Wir empfehlen bei Partnervermittlungen: Nehmen Sie sich Zeit zum Ausfüllen Ihres Profils und vor allem auch des wissenschaftlichen Tests. Auf dessen Basis erhalten Sie in der Regel Ihre Partnervorschläge. Am besten melden Sie sich am Rechner an und switchen dann auf die App.


Beliebte Flirt Apps und Single Apps für das lockere Kennenlernen

Singlebörsen wie LoveScout24 oder Zoosk eignen sich vor allem, wenn Sie auf der Suche nach einem Kennenlernen auf einer lockeren Ebene sind - hier steht nicht in erster Linie die Partnersuche im Fokus, sondern das Flirten, Verlieben und neue Leute kennenlernen.

Mit Flirt Apps kann man zeit- und ortunabhängig flirten und sich unterwegs spontan verabreden.

Bei den Flirt Apps gibt's:

  • Funktionen, die auf ein schnelles Treffen abzielen wie bspw. die Umkreissuche von LoveScout24
  • freie Mitglieder-Suche
  • spielerische Funktionen für die Community (z.B. Zoosk App Karussell)
  • ein junges (bis 35), offenes Publikum.

Gerade bei kostenlosen Apps wie Tinder geht es häufig um Ego-Schmuserei der Nutzer. Gern wird die App benutzt, um den eigenen Marktwert zu testen. Wer einen intensiven Flirt mit Chance aufs Verlieben sucht, sollte sich lieber bei einer anderen Flirt App umschauen und ein paar Euro z.B. für eine Verifizierung in die Hand nehmen.


Sex Dating Apps: Sexkontakte für schnelle Dates & Abenteuer finden

Ja, mittlerweile gibt es auch Dating Apps, die sich hervorragend als Sexsuchmaschine eignen. Quasi eine Kontaktbörse auf dem Smartphone für ein schnelles Abenteuer mit prickelndem Höhepunkt

Denn auch in diesem Punkt haben das Online-Dating und die Dating Apps unser Leben umgekrempelt:

Noch nie wurde so offen über Sex und erotische Bedürfnisse gesprochen wie momentan. 

Ein erotisches Abenteuer im Internet zu suchen und zu finden, ist heute kein Tabu-Thema mehr.

Und wer offen darüber spricht, dass er gern ein erotisches Abenteuer will, ist auch bereit die Suche ins Internet zu verlagern. 

Der Vorteil ist klar: In Casual Dating Apps von JoyClub oder C-Date werden Sie nur Menschen treffen, die das gleiche suchen wie Sie - unverbindliche Sexkontakte und Treffen.

Sex Date Apps können:

  • durch Abfragen Ihrer sexuellen Vorlieben rasch potenzielle Sexpartner ermitteln,
  • die unmittelbare Kontaktaufnahme mit Gleichgesinnten erleichtern,
  • die Suche nach relevanten Events im Swinger- oder Fetischbereich vereinfachen,
  • Ihnen gezielte Kontaktvorschläge in Ihrer Nähe bieten.

Bei den meisten Casual Dating Apps finden Sie eine grosse Vielzahl an sexuellen Vorlieben, die Sie für Ihr Profil auswählen können. Wählen Sie hier jedoch nur Vorlieben aus, die Sie wirklich ausprobieren möchten und gern praktizieren. So verschwenden Sie keine Zeit mit Mitgliedern, die Ihre Interessen gar nicht teilen.


Welche Dating App ist 2018 die beste und passt zu mir?

Sie sind unentschlossen, welche Dating App, die beste und am ehesten für Sie geeignet ist? Mit zwei kleinen Fragen können Sie dies schnell eingrenzen. 

1)Was möchte ich: Per App die grosse Liebe finden, Leute kennenlernen oder jemanden für erotisches Abenteuer finden?

2)Wie wichtig sind mir Datenschutz und geprüfte Profile (weniger Fakes bei den Mitgliedern)?

1. Durch die Beantwortung der ersten Frage grenzen Sie schon mal ein, in welchem Bereich Sie auf die Suche gehen möchten. 

2. Achten Sie auf den Schutz Ihrer Daten sowie Ihrer Privatsphäre und möchte lieber nicht bei jedem 3. Kontakt an ein Fake Profil geraten? Dann sollten Sie sich in allen drei Kategorien von den meisten Dating Apps, die kostenlos sind, verabschieden und lieber ein paar Euro in die Hand nehmen. 

Im Prinzip auch logisch: Wie soll eine Dating App ohne Premium oder ohne Bezahlen Mitarbeiter beschäftigen, die Fake Profile aussortieren? Deshalb schliessen sich eine Dating App ohne Fake Profile und eine Dating App ohne Kosten gegenseitig aus. 

Haben Sie nun diese beiden Fragen für sich geklärt, können Sie schon mit der Dating-App starten. Schauen Sie sich einfach in unseren Kategorien die einzelnen Anbieter an. Die besten Dating Apps 2018 haben wir für Sie unter die Lupe genommen.

Sie können jede App kostenlos runterladen, sich mit der Oberfläche vertraut machen und auch ein Profil erstellen. In den meisten Fällen sehen Sie direkt andere Mitglieder, die Ihrer Suche entsprechen. Überzeugt Sie die App, dann investieren Sie ruhig ein paar Euro! In vielen Fällen ist der monatliche Preis für kostenpflichtige Funktionen nicht viel mehr als ein ausschweifender Abend in einem Club oder einer Kneipe.


So punkten Sie 2018 in Dating Apps!

Bei Dating Apps geht in verstärkt um den ersten Eindruck. Sowohl beim Profibild als auch beim ersten Anschreiben. Mit unseren Do’s und Dont’s sind Sie schon mal auf einem guten Weg, erfolgreich mit einer Dating App einen Flirt, einen Partner oder ein aufregendes Treffen zu finden.

1
Was sollte ich beim Profil erstellen in einer App beachten:

  • Verwenden Sie nur gute Profilbilder, die Sie und auch Ihre Interessen widerspiegeln. Was nützt es, wenn Sie sich sportlich auf Ihrem Fahrrad präsentieren, aber im Grunde Radfahren eher selten praktizieren? Setzen Sie keine Erwartungen, die Sie gar nicht erfüllen möchten.
  • Stellen Sie ruhig ein Ganzkörperfoto ein.
  • Vermeiden Sie unnatürliche oder ausdruckslose Bilder.
  • Für die Damen: Bitte kein Duck-Face.
  • Für die Männer: Bitte keine "Pumper"-Fotos ausm Studio!
  • Nehmen Sie sich Zeit für das Ausfüllen Ihres Profils. Es ist Ihre Visitenkarte, wecken Sie Interesse an der eigenen Person. Ein gut ausgefülltes Profil gibt anderen die Möglichkeit, in einer ersten Nachricht darauf einzugehen.

2
Die erste Nachricht in einer Dating App

  • Egal was Sie mit einer Dating App suchen: Der Schlüssel sind Freundlichkeit, Humor und ein charmantes Auftreten. Dies sollte sich vor allem in Ihrer ersten Kontaktaufnahme zeigen.
  • Verfassen Sie individuelle Anschreiben, in denen Sie auf Details in dem entsprechenden Profil oder Bildern eingehen.
  • Bleiben Sie höflich und respektvoll! Ja, vielleicht erhalten Sie nach ein paar Nachrichtenwechseln einen Korb, in jeder Kneipe kann Ihnen dies ebenso passieren. Einfach lächeln und das nächste Anschreiben formulieren.
  • Achten Sie auf die Rechtschreibung. Ist die erste Nachricht gespickt mit Fehler, vergeht den meisten die Lust aufs Antworten.


Die Entwicklung des Mobile-Datings in der Schweiz

Als das Thema Mobile-Dating im Jahre 2004 erstmals in der Schweiz aufkam, versuchten sich viele grosse Singlebörsen - und gaben dann schnell wieder auf, da sich Enttäuschung breit machte: Es gab 1.000 verschiedene Technologien, Handys mit öden Displays und kaum ein Single war innerlich bereit, dass unpraktische Mobile-Dating wirklich zu benutzen. Eine frühe Mobile-Dating-Anwendung von iLove lief noch am besten...

Danach gehörte das Mobile-Dating-Feld zum einen Singlebörsen wie Meetic, die Singles auch per SMS informierten, wenn neue Mails eintrudelten, sowie SMS-Flirt ermöglichen - und diversen hochgradig unseriösen SMS-Flirt-Abzock-Portalen, die mit gefakten Profilen versuchten, den Männern (aber auch Frauen) möglichst viele teure Premium-SMS aus dem Handy zu ziehen.

Noch immer sind Fake und Scammer die grössten Stolperstellen beim Mobile-Dating - vor allem auf kostenlosen Dating Apps finden sich viele Profile, die es nur auf das Geld der Mitglieder abgesehen haben.

Mittlerweile ist das grösste Problem seitens der Flirt Apps das Fake-Profil-Problem. Vor allem kostenlose Dating Apps laden Romance Scammer geradezu ein. Bei Dating Apps, die Sie kostenlos nutzen können, sollten Sie also immer besonders vorsichtig sein. 

Etablierte Unternehmen wie LoveScout24 oder Parship sorgen auch bei ihren Apps dafür, tote Profile zu entfernen und Fake-Profile zu löschen.

Seit ein paar Jahren versuchen fast täglich neue Single Apps die Nutzer von sich zu überzeugen. Um überhaupt am Markt bemerkt zu werden, fokussieren sich viele Anbieter auf spezielle Formen des "Flirt-Findens". D.h. mal gibt es Apps, die nur auf Audio-Profile ihrer Nutzer setzen, mal Apps, mit denen man jemanden wiederfinden kann, dem man nur kurz begegnet ist. Diese Innovationen sind war interessant, scheitern aber zumeist an zu wenigen Nutzern.

Der Autor:

Daniel Baltzer beobachtet seit 2005 die Online-Dating-Szene in der Schweiz und gilt in den Medien als führender Experte zum Thema. Die Test-Kategorie "Die besten Schweizer Mobile Dating Apps" aktualisiert er alle 3 Monate.