Dating Apps Test 06/2024
Die 3 besten Dating Apps für die Schweiz

Dating-Apps sind trendy! Über 300'000 Schweizer Singles flirten online und verabreden sich spontan per Kennenlern-App auf Smartphone & Tablet. Bald auch Sie! Die Dating-Apps für die Partnersuche gibt es durchweg für Android & iPhone und sind für Premium-Mitglieder oft kostenlos.

Aktualisiert am 20. Mai 2024
1
Seriöse und sichere Dating-App für die ernsthafte Partnersuche
250'000
aktive Schweizer
48 : 52
  • Läuft flüssig und ohne Ruckeln
  • Intuitive Bedienbarkeit
  • Ansprechendes Design
  • App für iOS und Android verfügbar
  • Partnermatching auf wissenschaftlicher Basis
  • Riesige Mitgliederkartei mit schweizweit 250.000 aktiven Profilen
  • Hohe Erfolgsquote von satten 68%
  • Perfekt ausgewogenes Geschlechterverhältnis
  • Gezielte Partnersuche ohne langes Suchen
  • Vielfältige Funktionen zur Kontaktaufnahme
  • Effektiver Daten- und Fakeschutz
  • Lange Kündigungsfrist von 3 Monaten
  • Was ist bei Parship kostenlos? Alles bis auf's Anschreiben
    (Anfragen beantworten ist gratis!).
  • Volle Kommunikation ab CHF 44.90/Monat

2
DIE Partnerbörsen-App für Akademiker und Singles mit Niveau!
150'000
aktive Schweizer
49 : 51
  • Keine Abstürze und keine langen Ladezeiten
  • Hohe Benutzerfreundlichkeit
  • Moderne Gestaltung
  • App für iOS und Android verfügbar
  • Nicht alle Funktionen wie auf dem Computer
  • Viele Akademiker bzw. Akademikerinnen
  • Sehr grosse Kartei mit 150.000 aktiven Schweizer Mitgliedern
  • Stabile Erfolgsquote von 63%
  • Ausgeglichenes Frau-Mann-Verhältnis
  • Effektives Matching mit psychologischen Persönlichkeitstest
  • Vielseitige Möglichkeiten zum Kontakteknüpfen
  • Sehr guter Daten- und Fakeschutz
  • Soziale Durchmischung könnte besser sein
  • Lange Kündigungsfrist von 12 Wochen
  • Was ist bei Elitepartner kostenlos? Alles bis auf's Anschreiben
    (Anfragen beantworten ist gratis!)
  • Volle Kommunikation ab CHF 49.90/Monat

3
Die Partnervermittlungs-App für Singles aus allen Schichten.
60'000
aktive Schweizer
43 : 57
  • Läuft gut, hakt ab und zu
  • App gibt es für iOS und Android
  • Eingabefelder sind etwas zu klein
  • Auch für Singles ohne Studienabschluss
  • Rund 60.000 aktive Schweizer Mitglieder
  • Respektable Erfolgsquote von 58%
  • Ausgeglichenes Geschlechterverhältnis
  • Matching mittels Persönlichkeitstest
  • Kurze Kündigungsfrist (nur zwei Wochen)
  • Sehr guter Daten- und Fakeschutz
  • Blockierfunktion fehlt
  • Geringe Anzahl an Neumitgliedern
  • Was ist bei be2 kostenlos? Alles bis auf Mails lesen/schreiben
  • Volle Kommunikation ab CHF 59.90/Monat

 
Unsere Empfehlung: Wer einen Lebenspartner sucht, sollte sich am PC bei Parship oder ElitePartner anmelden und dann mit der zugehörigen kostenlosen App passende Singles kennenlernen. Das geht dann prima auch unterwegs!

Daniel Baltzer
(testet seit 2005)

Kleinere Dating Apps für die Partnersuche


 
 

Dating Apps für Flirt & Sex




 
Schweizer Mobile Dating Apps 2024 in der Übersicht

Dating-Apps in der Schweiz

Nicht nur junge Leute sind begeistert von den neuen Dating-Apps, auch die Generation ü50 ist immer vertrauter mit Smartphone, Tablet und Co.! Wenn man bedenkt, dass schon 27% über das Internet ihre Partner gefunden haben und, dass Singlebörsen heute zu 60% mobil genutzt werden, spricht das ebenfalls eine deutliche Sprache.


1. Was ist eine Dating App?

Eine Dating App ist eine mobile Anwendung, die dazu dient, Menschen zusammenzubringen, die nach romantischen Beziehungen, Freundschaften oder gelegentlichen Bekanntschaften suchen. Diese Apps nutzen meist Profile, die von den Nutzern erstellt werden, um Informationen wie Fotos, Interessen, Hobbys und persönliche Vorlieben zu teilen.

Durch Algorithmen und Suchfunktionen können Nutzer nach potenziellen Partnern filtern und suchen, die ihren Kriterien entsprechen. Viele Dating Apps bieten die Möglichkeit, basierend auf geografischer Nähe, gemeinsame Interessen oder andere spezifische Merkmale passende Vorschläge zu machen.

Dating Apps haben in den letzten Jahren enorm an Popularität gewonnen, da sie den Nutzern Flexibilität und eine breite Auswahl an potenziellen Partnern bieten. Trotz ihrer Beliebtheit gibt es auch Kritikpunkte, wie die oberflächliche Natur des ersten Kontakts und die potenzielle Gefahr von Betrug oder unerwünschten Nachrichten. Dennoch bleiben Dating Apps ein fester Bestandteil des modernen sozialen Lebens und der Partnersuche.


2. Für wen sind Dating Apps geeignet?

Dating Apps sind für eine breite Zielgruppe geeignet und bieten verschiedene Funktionen, um unterschiedlichen Bedürfnissen gerecht zu werden. Dies macht Dating Apps besonders attraktiv für diejenigen, die in ihrem täglichen Leben wenig Zeit oder Gelegenheiten haben, neue Menschen kennenzulernen, sei es aufgrund beruflicher Verpflichtungen oder sozialer Schüchternheit.

Auch Menschen, die neu in einer Stadt sind oder ein neues soziales Umfeld suchen, können von Dating Apps profitieren. Sie bieten eine Datingplattform, um schnell und unkompliziert Kontakte zu knüpfen. Zudem sind Dating Apps für verschiedene Altersgruppen geeignet, von jungen Erwachsenen, die erste Dating-Erfahrungen sammeln möchten, bis hin zu älteren Menschen, die nach neuen Partnern suchen, nachdem sie zum Beispiel eine langjährige Beziehung beendet haben.

dating app

Auch Menschen mit spezifischen Interessen oder Lebensweisen, wie Vegetarier oder Fitness-Enthusiasten, finden oft spezialisierte Apps, die ihren Bedürfnissen gerecht werden. Insgesamt sind Datingapps für jeden geeignet, der offen für neue Begegnungen ist und die digitale Welt als eine zusätzliche Möglichkeit zur traditionellen Partnersuche nutzen möchte.


3. Vor- und Nachteile von Dating Apps

Vorteile

  • Zugänglichkeit und Benutzerfreundlichkeit:
  • Einfache Profilerstellung
  • Schnelles und unkompliziertes Matching
  • Spontane und spielerische Partnersuche:
  • Erhöhte Motivation durch spielerische Elemente wie das “Swipen”
  • Sofortige Matches bei gegenseitigem Interesse
  • Grosse Nutzerbasis:
  • Zugang zu einer Vielzahl von Nutzern weltweit
  • Erhöhte Chancen, jemanden mit ähnlichen Interessen zu finden
  • Flexibilität:
  • Nutzung jederzeit und überall über das Smartphone
  • Gute Möglichkeiten, Kontakte in der Nähe zu finden
  • Vielseitigkeit:
  • Ausrichtung auf unterschiedliche Zielgruppen und Bedürfnisse

Nachteile

  • Oberflächlichkeit:
  • Fokus auf Fotos und oberflächliche Informationen
  • Entscheidungen basieren auf dem äusseren Erscheinungsbild
  • Gefahr von Unehrlichkeit:
  • Anonymität kann zu unehrlichen oder betrügerischen Absichten führen
  • Risiko von Fake-Profilen und Catfishing
  • Zeitaufwand und Ablenkung:
  • Zeitintensiver Persönlichkeitstest und Profilerstellung
  • Potenziell süchtig machendes Swipen und ständiges Überprüfen der App
  • Konkurrenzdruck:
  • Hohe Anzahl an Nutzern und Nutzerinnen kann zu einem Gefühl von Wettbewerb führen
  • Schwierigkeit, aus der Masse herauszustechen und wahrgenommen zu werden

Insgesamt bieten Dating Apps eine flexible und zugängliche Möglichkeit, neue Menschen kennenzulernen, jedoch sind sie nicht ohne Risiken und Herausforderungen. Die Entscheidung, ob sie die richtige Wahl sind, hängt von den individuellen Bedürfnissen und Erwartungen der Nutzer ab.


4. Worauf muss ich bei der Wahl einer Dating App achten?

Für die Wahl der richtigen Dating App gibt es einige Faktoren zu beachten, damit man sich nicht im Nachhinein ärgert, den falschen Anbieter gewählt zu haben. Wir haben für Sie die wichtigsten Unterpunkte zusammengestellt.

  • Zielgruppe und Ausrichtung der App: Überprüfen Sie, ob die App für Ihre Altersgruppe und Interessen geeignet ist. Klären Sie ebenfalls, ob die App auf ernsthafte Beziehungen, Freundschaften oder Casual Dating ausgerichtet ist.
  • Benutzerfreundlichkeit und Design: Die App sollte intuitiv und leicht zu bedienen sein. Ein ansprechendes und klares Layout verbessert die Nutzererfahrung.
  • Kosten und Abonnementmodelle: Recherchieren Sie, welche Funktionen kostenlos sind und welche ein Abonnement erfordern. Bewerten Sie anhand Ihrer Erkenntnisse, ob die kostenpflichtigen Funktionen den Preis wert sind.
  • Funktionen und Algorithmen: Erkundigen Sie sich, nach welchem Prinzip und welcher Methode die App passende Partner und Partnerinnen vorschlägt. Zusätzliche Features wie Video-Chat, Filteroptionen und Interessenabgleich können bei der Partnersuche nützlich sein.

Durch die Berücksichtigung dieser Aspekte kann man die passende Dating App auswählen, die den persönlichen Bedürfnissen und Erwartungen entspricht und eine sichere sowie angenehme Nutzererfahrung bietet.

Weitere wichtige Faktoren auf die man achten sollte, finden Sie im nächsten Abschnitt.


5. Woran erkenne ich eine seriöse Dating App?

  • Seriöse Anbieter
  • Bekannte Marken: Etablierte und bekannte Apps haben oft einen besseren Ruf, den sie nicht so einfach auf’s Spiel setzen wollen.
  • Hintergrundinformationen: Forschen Sie also nach, wer die App betreibt und wie lange sie bereits existiert.
  • Transparente Datenschutzrichtlinien
  • Detaillierte Richtlinien: Eine seriöse App hat klar formulierte Datenschutzrichtlinien, die offenlegen, wie persönliche Daten vom Anbieter verwendet und geschützt werden.
  • Sicherheitsmassnahmen: Informationen zu Verschlüsselung und Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz der Nutzerdaten sind bei seriösen Anbietern stets vorhanden.
  • Verifizierung und Sicherheit
  • Profilverifizierung: Verifizierungsprozesse wie E-Mail- oder ID-Überprüfung helfen dabei, die Authentizität der Nutzer zu gewährleisten.
  • Meldesysteme: Verschiedene Möglichkeiten, verdächtige Profile zu melden oder zu blockieren, erhöhen die persönliche Sicherheit.
  • Guter Kundensupport
  • Erreichbarkeit: Die Verfügbarkeit eines effizienten und leicht erreichbaren Kundensupports ist ein wichtiger Baustein für eine seriöse Dating App.
  • Hilfebereich: Ein umfassender FAQ-Bereich oder Hilfecenter für Nutzerfragen sollte ebenso vorhanden sein.
  • Klare und faire Geschäftsbedingungen
  • Nutzungsbedingungen: Klare und verständliche Nutzungsbedingungen sind ein Zeichen für Seriosität und sollten sich direkt im unteren Bereich auf der Homepage befinden.
  • Kosten und Abonnements: Eine transparente Preisgestaltung ohne versteckte Kosten ist ein wichtiger Faktor bei der Wahl einer passenden Dating App. Flexible Preismodelle je nach Geschlecht, Alter oder Kanton sind hierbei jedoch kein Warnsignal.

6. Was sollte eine Dating App kosten?

Die Dating Apps an sich sind selbstverständlich kostenlos, nur für die vollumfängliche Nutzung der Services des jeweiligen Anbieters werden Mitgliedsbeiträge erhoben. Die Kosten hierfür können stark variieren und hängen von den angebotenen Funktionen und dem jeweiligen Geschäftsmodell ab.

Grundsätzlich gibt es drei Preismodelle:

Kostenlose Nutzung

  • Grundfunktionen: Viele Dating Apps bieten eine Basisversion kostenlos an. Nutzer können Profile erstellen, Fotos hochladen und eine begrenzte Anzahl an Nachrichten senden oder empfangen.
  • Eingeschränkte Features: Kostenlose Nutzer haben oft eingeschränkten Zugang zu fortgeschrittenen Funktionen wie erweiterten Suchfiltern oder unbegrenztem Messaging.

Freemium-Modell

  • Zusätzliche Funktionen: Das Freemium-Modell ermöglicht es Nutzern, die Basisfunktionen kostenlos zu nutzen, während zusätzliche Funktionen durch In-App-Käufe freigeschaltet werden können. Diese können beinhalten: Super-Likes oder Boosts: Erhöhen die Sichtbarkeit des Profils.
  • Erweiterte Suchfilter: Filtermöglichkeiten helfen bei gezielterer Suche nach potenziellen Partnern.
  • Preisgestaltung: Einzelne Käufe variieren meist zwischen ein paar Euro bis zu zweistelligen Beträgen.

Premium-Abonnements

  • Vollzugriff: Premium-Abonnements bieten umfassenden Zugriff auf alle Funktionen der App, einschliesslich unbegrenztem Messaging, detaillierten Suchfiltern und exklusiven Funktionen wie "Rewind" (um versehentliche Swipes rückgängig zu machen).
  • Kostenstruktur: Die Kosten für Premium-Abonnements können zwischen 10 und 100 Euro pro Monat liegen, abhängig von der App und der Dauer des Abonnements. Langfristige Abonnements (3, 6 oder 12 Monate) bieten oft Rabatte.
  • Besondere Features: Einige Premium-Dienste bieten individuelle Beratung, Profil-Boosts und bessere Sichtbarkeit innerhalb der App.

Für Premium-Abonnements bei einem guten Anbieter ist ein Mitgliedsbeitrag von 40 bis 80 Euro (je nach Laufzeit) monatlich absolut normal. Auch wenn dies auf den ersten Blick recht hoch erscheint, werden durch die Einnahmen beispielsweise technische Wartung, Sicherheits- und Datenschutzmassnahmen oder ein funktionierender Kundenservice finanziert.

Bei der Wahl der richtigen Kostenoption sollten Nutzer ihre eigenen Bedürfnisse und ihr Budget berücksichtigen. Kostenlose Versionen bieten einen guten Einstieg, während Premium-Abonnements für diejenigen geeignet sind, die ernsthaft und intensiv nach einem Partner suchen und von zusätzlichen Funktionen profitieren möchten. Es ist wichtig, die Kosten und Nutzen sorgfältig abzuwägen, um das beste Preis-Leistungs-Verhältnis für sich zu finden.


7. Praxistipps: So überzeugen Sie in Dating Apps!

1Was sollte ich bei der Profilerstellung beachten?

  • Verwenden Sie nur gute Profilbilder, die Sie und auch Ihre Interessen widerspiegeln. Was nützt es, wenn Sie sich sportlich auf Ihrem Fahrrad präsentieren, aber im Grunde eher selten radfahren? Setzen Sie keine Erwartungen, die Sie gar nicht erfüllen möchten.
  • Stellen Sie ruhig ein Ganzkörperfoto ein.
  • Vermeiden Sie unnatürliche oder ausdruckslose Bilder.
  • Für die Damen: Bitte kein Duck-Face.
  • Für die Männer: Bitte keine "Pumper"-Fotos ausm Studio!
  • Nehmen Sie sich Zeit für das Ausfüllen Ihres Profils. Es ist Ihre Visitenkarte, wecken Sie Interesse an der eigenen Person. Ein gut ausgefülltes Profil gibt anderen die Möglichkeit, in einer ersten Nachricht darauf einzugehen.

2Wie schreibe ich die erste Nachricht in einer Dating App?

  • Egal was Sie mit einer Dating-App suchen: Der Schlüssel sind Freundlichkeit, Humor und ein charmantes Auftreten. Dies sollte sich vor allem in Ihrer ersten Kontaktaufnahme zeigen.
  • Verfassen Sie individuelle Anschreiben, in denen Sie auf Details in dem entsprechenden Profil oder Bildern eingehen.
  • Bleiben Sie höflich und respektvoll! Ja, vielleicht erhalten Sie nach ein paar Nachrichtenwechseln einen Korb, in jeder Kneipe kann Ihnen dies ebenso passieren. Einfach lächeln und das nächste Anschreiben formulieren.
  • Achten Sie auf die Rechtschreibung. Ist die erste Nachricht gespickt mit Fehler, vergeht den meisten die Lust aufs Antworten.

8. Fazit und Testauswertung: Welche ist die beste Dating App für die Schweiz?

Natürlich ist die Frage, welche die beste Dating App in der Schweiz ist, immer von den eigenen Vorstellungen und Bedürfnissen des jeweiligen Nutzers oder der jeweiligen Nutzerin abhängig. Wir haben deshalb nach objektiven Kriterien Punkte vergeben und die Ergebnisse in verschiedenen Kategorien für Sie zusammengestellt.

  • Zielgruppe und Ausrichtung der App: Die Ideale Altersgruppen für Parship und ElitePartner erstreckt sich für Männer von 25-70 und von 22-65 für Frauen. Bei be2 ist das Einstiegsalter etwas niedriger: von 20 bis 70 Jahre bei Männern und 20 bis 65 Jahre bei Frauen. Die Zielgruppe ist bei be2 am breitesten aufgestellt, Parship wird hauptsächlich von Personen mit mittlerem und höherem Einkommen genutzt. ElitePartner ist hingegen besonders auf Akademiker und Akademikerinnen spezialisiert.
    Alle Partnervermittlungen in unserem Test sind aufgrund ihrer Ausrichtung bestens für die ernsthafte Partnersuche geeignet.
  • Benutzerfreundlichkeit und Design: Im Grossen und Ganzen verfügen alle Apps über ein sehr ansprechendes Design und ein klares Layout. Sie sind deshalb recht intuitiv und leicht zu bedienen. Wenn man eine Reihenfolge festlegen müsste, wären Parship und ElitePartner mit ihrer optimalen Navigation auf den ersten Plätzen. Auch be2 ist durchaus benutzerfreundlich, obwohl hier die Auswahlfelder manchmal etwas zu klein sind.
  • Funktionen und Algorithmen: Alle Testsieger verfügen über einen wissenschaftlichen Persönlichkeitstest und einen effektiven Algorithmus für das Partnermatching. Parship ist hier wie immer am professionellsten und ausgeklügelsten, wobei sich die Erfolgsquoten von ElitePartner und be2 durchaus sehen lassen können.
    Alle Apps bieten die wichtigten Funktionen wie in der Desktopversion am Computer und sind absolut ausreichend für die Partnersuche unterwegs. Ein kleines Manko ist allerdings das Fehlen einer Blockierfunktion bei be2.
  • Kosten und Preis-Leistungs-Verhältnis: Preislich liegen alle drei Anbieter im selben Segment, wobei Parship am günstigsten und be2 am teuersten ist. Bezogen auf den Kosten-Nutzen-Faktor liegt Branchenführer Parship definitiv auf dem ersten Platz, dicht gefolgt von ElitePartner und be2. Bei keinem der Anbieter gibt es versteckte Kosten und niemand muss eine Abofalle fürchten.
  • Seriosität und Transparenz: Alle drei Anbieter kommen aus EU-Staaten, sind absolut seriös und existieren sogar schon mehrere Jahre, wenn nicht sogar Jahrzehnte. Die zwei Marken Parship und ElitePartner sind wohl die bekanntesten, obwohl be2 gerade in der Schweiz unter partnersuchenden Singles besonders beliebt ist.
    Die Nutzungsbedingungen sind transparent, ebenso wie die Datenschutzrichtlinien. Wir haben alles auf Herz und Nieren geprüft und können eine klare Empfehlung aussprechen. Hier geht alles mit rechten Dingen zu, die Daten sind sicher und die Spielregeln klar formuliert.
  • Sicherheitsmassnahmen und Support: Alle drei Datingplattformen für die Schweiz nutzen eine sichere SSL-Verschlüsselung und bieten Möglichkeiten zur Profilverifizierung. Auch können verdächtige Profile gemeldet und blockiert werden. Wie bereits erwähnt, fehlt letztere Funktion bei be2, weshalb wir hier einen Punkt abziehen mussten.
    In puncto Kundensupport sind unsere Testsieger optimal aufgestellt, sowohl was die Erreichbarkeit und Reaktionszeit des Kundenservices angeht. Parship und ElitePartner kann man sogar telefonisch erreichen, be2 leider nicht. Der Hilfe und FAQ-Bereich ist besonders bei Parship herausragend gut. Platz 2 und 3 spielen aber definitiv auch in der oberen Liga mit.

Finden Sie diesen Testbericht hilfreich?

1
Stern
2
Sterne
3
Sterne
4
Sterne
5
Sterne
Stimmen insgesamt: 5, Durchschnittsbewertung: 3,80 von 5

Daniel Baltzer
Daniel Baltzer
Daniel beobachtet Dating-Apps seit 2009 und gilt in der Presse als führender Flirt-Experte.

3 Kommentare:

AnnaLena:
15.06.2020
 

reine Datingapps

Mit reinen Dating Apps wie tinder oder Lovoo hab ich nicht so gut Erfahrungen gemacht. Irgendwie hab ich das Gefühl, dass die Männer sich bei diesen App gar keine Mühe mehr geben eine Frau kennenzulernen. Alles immer schnell, schnell.

Redakteur
 

Hey AnnaLena, schauen Sie sich doch dann mal lieber bei unserer Kategorie Partnervermittlung um. Die grossen Anbieter wie Parship oder ElitePartner haben mittlerweile natürlich auch eine App. Und die Singles, die sich dort anmelden, sind ernsthaft auf der Suche nach einer Partnerschaft.

alfredo badoo:
13.06.2020
 

Badoo

ich kann nur sagen - finger weg von dieser Plattform. Habe mich angemeldet, auch als premium, und bekam am zweiten tag eine Aufforderung, mein Gesicht zu verifizieren mit einem Handzeichen, dass wie ein Verschwörungszeichen aussah. da ich mich weigerte - man kann ja auch einen Ausweis schicken - wurde meine Seite gesperrt. jedesmal wenn ich mich einloggte kam diese Seite und die konnte ich nicht schieben oder löschen. so war es mir auch nicht möglich mein Account zu löschen. auf meine Reklamation wurde nicht reagiert, erst als ich mit rechtlichen Schritten drohte. Finger weg!!!

Redakteur
 

Hallo Alfredo, da haben Sie ja nicht so tolle Sachen bei Badoo erlebt. Wir finden den Verifizierungsprozess bei Badoo auch recht umständlich, zumal es dennoch einige Fakes schaffen, Profile anzulegen. Probieren Sie doch mal LoveScout24 aus - deutsches Unternehmen, mit Telefon-Support und leichterer Verifizierung.

JensBadoo:
30.07.2019
 

Badoo

Also Badoo finde ich mittlerweile furchtbar. In meinen Augen ist es reine Abzocke! Wenn man gutaussehende Frauen Anschreiben möchte dann Bitte zahlen, nicht so attraktive ist es gewöhnlich kein Problem. Ich habe auch die Vermutung das Badoo selber Fake Profile auf die Seite setzt! Manchmal sind die Profile so unterirdisch das man nur mit dem Kopf schütteln kann. Für mich ist es einfach keine realistische Plattform um Menschen Kennenzulernen. Sorry

Antwort von uns:
 

Hallo Jens,

neben Badoo gibt es noch jede Menge andere Singlebörsen bzw. Kontaktanzeigen-Portale, Dating-Apps und Partnervermittlungen, die sich für die seriöse Partnersuche eignen. Durchstöbern Sie einfach unsere schlauen Listen - vielleicht ist eine schöne Börse für Sie dabei.


Schreiben Sie einen Kommentar!

Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.

Name (min. 5 Zeichen)

Betreff (optional)

Kommentar (min. 10 Zeichen)

Wieviel sind ?

Kommentar absenden!

ERROR!

Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.

Schliessen

Vielen Dank für Ihren Kommentar!

Er wird nach Prüfung freigeschaltet.

Schliessen

Probieren Sie mal unsere Suchmaschine aus!


Ich suche eine Singlebörse...

Mein Ziel:

Ich bin sowas wie:

Unsere Suchmaschine...

durchsucht 124 geprüfte Singlebörsen
zeigt Ihre Top10-Anbieter
wurde schon von über 100'000 Leuten benutzt


Viel Spass & Erfolg!


 

Über 500'000 Leser
nutzen jährlich dieses Vergleichsportal.

Danke für das Vertrauen!

Empfohlen u.a. von:
Presse