MyDirtyHobby Test 2019

Ist MyDirtyHobby tatsächlich die beste Community für sexy Clips, Fotos und Videos für Amateure oder reine Abzocke?

Unsere Experten haben sich die führende Amateur-Community genau angesehen. Im Testbericht zeigen wir Ihnen zu My Dirty Hobby: Erfahrungen, Kosten und Bewertung dieses Portals.

Aktualisiert am 4. Dezember 2019
MyDirtyHobby ist definitiv das beliebteste Amateursex-Portal mit täglich neuen Videos und heissen Live-Chats.
80'000
Amateurinnen
5 : 95

MyDirtyHobby in 10 Sekunden:

  • Tausende Amateure sind bei diesem Portal stündlich aktiv.
  • Ideal zum Reinschnuppern, da es nur geringe Kosten zum Einstieg gibt.
  • Viele Amateure veranstalten Live-Treffs mit ihren Zuschauern.
  • Dank aktivem Anti-Fake-Check sind Nutzer recht sicher auf dieser Seite.
  • Manko: Sie können keine reine Video-Flat buchen.

Das ist MyDirtyHobby

Rund um die Uhr sind immer einige tausend aktive User und Amateurinnen bei MyDirtyHobby eingeloggt. Die über 5 Millionen Mitglieder und rund 20.000 Animateure haben rund 420'000 Videos und über 4 Millionen Fotos hochgeladen.

Zitat:
MyDirtyHobby.com ist eine Seite für alle Freunde von Amateursex, selbstgemachten XXX-Filmen und gefilmten Sauereien aller Art.

Da ist sicher für jeden etwas dabei.

So funktioniert MyDirtyHobby

Die Seite MyDirtyHobby.com funktioniert nach einem ganz einfach Prinzip: Jeder Amateur-Filmer oder -Fotograf kann auf der Seite seine erotischen Bilder oder Aufnahmen hochladen.

weibliche Amateure bei MyDirtyHobby
Die Vielfalt der Damen ist immens. Eine hübscher und tabuloser als die andere.

Diese sind dann gegen eine Gebühr (je nach Film) für alle angemeldeten User zugänglich. Sie finden auf der Seite alles. Glauben Sie uns, die sexy Amateure kennen das Wort "Tabu" nicht mal...

Das Hochladen eigener Videos und Fotos ist jedoch keine Pflicht. Sie können auch einfach nur die anderen Mitglieder bei der Auslebung ihrer sexuellen Fantasien beobachten. Bzw. im 1:1 Livechat sich gemeinsam der Lust hingeben.

Mein Profil bei der Amateurcommunity

Die Möglichkeiten der Profilgestaltung bei MDH sind nicht umfangreich. Im Bereich "Meine Angaben" geben Sie lediglich Ihren Benutzernamen, Beruf sowie Ihren Wohnort an. Natürlich sind auch Angaben zum Aussehen möglich (Tattoos, Grösse, Gewicht, Behaarung etc.).

Ebenfalls empfehlenswert ist die Angabe Ihrer sexuellen Orientierung, damit andere Nutzer direkt wissen, worauf Sie stehen.

Laden Sie bis zu vier Bilder in Ihrem Profil hoch, um anderen einen Blick auf Sie zu ermöglichen (natürlich können Sie weitere Fotoalben anlegen, die sind jedoch nicht auf den ersten Blick sichtbar.). Häufig sind die hochgeladenen Fotos sehr pikant. Deshalb werden Bilder erst nach einer händischen Prüfung freigegeben. FSK18-Fotos werden nicht jedem Nutzer angezeigt.

Ein kleines Freitextfeld gibt Ihnen die Möglichkeit zu beschreiben, was Sie konkret bevorzugen und bei MyDirtyHobby suchen.

Wie die meisten Amateure können Sie einen Blog anlegen und diesen mit Neuigkeiten, Videos und Fotos von sich füllen.

Kontaktaufnahme bei dem Erotik-Portal

Grundsätzlich müssen Sie bei der Kontaktaufnahme bei My Dirty Hobby zwei Varianten unterscheiden:

1. Kontaktaufnahme mit anderen Nutzern

Am schnellsten kontaktiert man andere Mitglieder über das Nachrichtensystem oder direkt im Livechat, wenn sie gerade online sind. Möchten Sie z.B. einem anderen Nutzer ein Kompliment o.ä. zu seinem Profil hinterlassen, verfassen Sie einfach einen Gästebucheintrag. Das Kontaktieren "normaler Mitglieder" ist völlig kostenfrei.

2. Kontaktaufnahme mit Amateuren

Am ehesten bekommt man im Webcamchat Kontakt zu den Girls. Entweder im normalen Webcamchat oder im diskreten 1:1 Chat. Die Girls reagieren recht schnell, wenn sie gerade online sind. Aber Sie können den Amateuren auch Nachrichten schicken. Die Kontaktaufnahme zu den Amateuren ist meist mit Kosten verbunden.

Das gibt es bei MyDirtyHobby kostenlos

Ehrlicherweise muss man sagen: Gratis geht nicht viel bei MyDirtyHobby, denn nach der Anmeldung müssen Sie erstmal Ihr Konto mit einem Mindestguthaben aufladen, um die Navigation zur Suche und zum Angucken von Videos etc. bedienen zu können.

Fairerweise muss man hinzufügen: Das Minimal-Startguthaben, das Sie bei MyDirtyHobby investieren müssen, ist wirklich sehr, sehr überschaubar. Davon könnten Sie sich keinen Kinobesuch leisten... (s.u.) Und immer wieder bietet MyDirtyHobby geile Rabatte auf die Credits-Aufladungen.

Wer sich bei MyDirtyHobby.com kostenlos einen ersten Eindruck davon verschaffen möchte, was im Login-Bereich alles Verlockendes wartet, muss nur wissen wie. Die Möglichkeit dazu gibt es:

Bei MyDirtyHobby können Sie vor der Anmeldung auf der Startseite schon in die Videos reinschauen - auch wenn es die natürlich nicht in voller Länge zu sehen gibt -  und sich mit den Menüpunkten vertraut machen. Danach anmelden, zahlen und richtig loslegen. 

kategorien my dirty hobby
Auch ohne Einloggen kann man sich in den unterschiedlichen Rubriken Appetit holen.

Was bringt das Hochladen bei MyDirtyHobby?

Das System der Seite ist einfach gut - und am Ende hat jeder etwas davon. Sie stellen ein Video hoch, auf dem Ihre Freundin Sie oral befriedigt und 100 User zahlen ein paar Franken, um sich das Video anzusehen?

Toll! Dann haben Sie schon Geld verdient. Denn die, die neue Videos liefern, bekommen 25% des Umsatzes. Je nachdem, wie attraktiv Sie sind und was Sie vor der Kamera "bieten", kann das Ganze durchaus lukrativ sein.

amateur werden bei mydirtyhobby
So schnell und sexy kommen Sie nirgends an Geld.

Das bietet My Dirty Hobby noch

Neben Videos und Fotos können Sie sich auf der Seite MyDirtyHobby.com natürlich auch mit anderen Amateuren zu heissen Sex-Abenteuern verabreden.

Usertreffen mit Amateuren
Immer wieder suchen heisse Girls nach Nutzer, die sich mit ihnen live vergnügen wollen.

Ebenso besteht die Möglichkeit, sich mit anderen über die eigenen XXX-Hobbys auszutauschen.

Zitat:
Die Seite MyDirtyHobby.com ist schamlos, schmutzig und tabulos. Für alle Freunde des gepflegten Amateursex also genau das Richtige.

Vorausgesetzt man hat das nötige Kleingeld für die benötigten "DirtyCents" auf dem Konto.

Am Rande seien natürlich auch noch die MDH-Nights und Usertreffen erwähnt - und dass es einen Anti-Fake-Check gibt, der Ihnen garantiert, dass die "Amateure" auch wirklich Amateure sind und keine Kunstmenschen.

Bei MyDirtyHobby haben etliche Frauen und Paare aus der Schweiz ihre dreckigen kleinen Amateurvideos hochgeladen. Die können Sie angucken - oder sich mit einer der Darstellerinnen zum Video-Dreh verabreden.

Daniel Baltzer
(testet seit 2005)


Fragen unserer Leser:


Kostenlos bei MyDirtyHobby

Bei My Dirty Hobby gibt es nur recht wenige Sachen, die Sie ohne DirtyCents machen können:

  • Anmeldung
  • Blogs von Amateuren lesen
  • Gästebucheinträge verfassen
  • Nachrichten von anderen Mitglieder (keine Amateure) beantworten
  • Anfänge von manchen Videos
  • Manche Fotos ansehen

    Zum Start erhalten Sie einige DirtyCents und ein sexy Video spendiert, wenn Sie Ihr Guthaben direkt aufladen.


    Kosten & Preise für Premium-Features

    Bei MyDirtyHobby gibt es eine eigene Währung: DirtyCents (DC). Diese DirtyCents brauchen Sie um kostenpflichtige Filme, Videos oder Webcam-Shows angesehen zu können. Mit den DirtyCents haben Sie die volle Kostenkontrolle.

      PaketKostenKosten pro Mail
      800
      DirtyCents
      CHF 11.00CHF 0.60
      1.200
      DirtyCents
      CHF 18.00CHF 0.56
      2.000
      DirtyCents
      CHF 29.00CHF 0.50
      4.000
      DirtyCents
      CHF 59.00CHF 0.49

      Kosten für Fotos und Clips bei MyDirtyHobby:

      • Fotos zwischen 10 und 100 DC (günstiger Preis)
      • Videos zwischen 1 und 5 DC pro Sekunde (Minutenpreise werden vor Aufruf der Cam angezeigt)
      • Eine Nachricht an einen Amateur kostet 40 DC.

      VIP-Mitgliedschaft bei MyDirtyHobby

      MYDirtyHobby bietet Intensiv-Nutzern auch eine VIP-Mitgliedschaft, die sich monatlich verlängert ohne Kündigung. Als VIP erhalten Sie folgende Vorteile:

      • Neue Inhalte vor normalen Mitgliedern sehen.
      • Gratis-Eintritt zu den MDH-Partys.
      • VIP-Nachrichten erscheinen im Postfach der Amateure ganz oben.
      • Bonustage und -inhalte, die aussschliesslich für VIPs zu sehen sind.
      • VIP-Status wird im Profil angezeigt.

      Kosten für eine VIP-Mitgliedschaft:

      • 1 Monat: CHF 22.00 für 2.200 Dirty Cents pro Monat  
      • 2 Monate: CHF 39.00 Euro für 4.000 Dirty Cents pro Monat
      • 3 Monate: CHF 54.00 Euro für 5.600 Dirty Cents pro Monat

      Zahlungsoptionen:

      SEPA, Kreditkarte, Sofortüberweisung, PaysafeCard, Vorkasse, Gutscheincode, Pay by Call und iDeal.

      Absolut anonym begleichen Sie die MyDirtyHobby Kosten für die DirtyCents mittels PaySafeCard und Pay by Call. So können Sie sicher sein, dass es keine unangenehmen Fragen gibt.

      Mehr dazu:



      Daniel Baltzer
      Daniel Baltzer
      Daniel nimmt seit 2005 alle Schweizer Singlebörsen auseinander, die er finden kann, und auch diesen Testbericht "Amateursex-Communities" verfasst.

      Was ist Ihre Meinung zu MyDirtyHobby?

      Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.

      Name (min. 5 Zeichen)

      Betreff (optional)

      Kommentar (min. 10 Zeichen)

      Wieviel sind ?

      Kommentar absenden!

      ERROR!

      Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.

      Schliessen

      Vielen Dank für Ihren Kommentar!

      Er wird nach Prüfung freigeschaltet.

      Schliessen


      Mehr erotische Datingseiten im Test:



       

      Über 500'000 Leser
      nutzen jährlich dieses Vergleichsportal.

      Danke für das Vertrauen!

      Empfohlen u.a. von:
      responsive