ElitePartner Abzocke: Was sollten Sie wissen?

Was ist dran am Betrugsvorwurf?
ElitePartner Abzocke: Was sollten Sie wissen?

Daniel BaltzerDaniel Baltzer
Aktualisiert am 16. Oktober 2019

Eine der meist gestellten Fragen der Singlebörsen-User an uns lautet: Muss ich ElitePartner Abzocke fürchten, wenn ich bei der Partnerbörse Mitglied werde? Die Antwort darauf gleich vorweg: Nein, Sie haben nichts zu befürchten - wenn Sie unsere Tipps befolgen.

9.2
/10
4.5 von 5 Sterne
Internet-Partnervermittlung für den deutschsprachigen Raum, in der Schweiz seit 2005


1. Ist ElitePartner Betrug?

Bei der Frage nach möglicher ElitePartner Abzocke oder ElitePartner Betrug sollte man sich zunächst etwas klarmachen: ElitePartner vermittelt seit 2004 Singles mit gehobenem Niveau und gehört zu den renommiertesten wie auch erfolgreichsten Partnervermittlungen in der Schweiz.

Das wäre nicht der Fall, wenn die Millionen von angemeldeten Singles hier nicht zufrieden wären und reihenweise der ElitePartner Abzocke zum Opfer fielen.

Dennoch sind die Klagen der User natürlich auch ernst zu nehmen, daher also:

ElitePartner Betrug - was ist dran am Vorwurf?

Generell gilt:
Wenn Sie ein Premium-Abo mit einer bestimmten Laufzeit nicht fristgerecht und schriftlich bei ElitePartner kündigen, verlängert sich dieses automatisch, und zwar um die nächst längere Laufzeit Ihres Abos. Sprich, ein nicht gekündigtes 6-Monats-Abo wird dann um ein Jahr verlängert.

Die automatische Fortführung von Abos bei Nichtkündigung ist bei den meisten Anbietern, nicht nur bei ElitePartner, absolut üblich.

Den Vorwurf von ElitePartner Abzocke gab es, weil sich das Halbjahres-Abo hier automatisch in eine 12 Monats-Laufzeit verlängert hat. Aber sonst haben die Mitglieder bei ElitePartner positive Erfahrungen gemacht.


2. ElitePartner Abzocke durch kostenlose Services?

Wenn Sie jeglichem Ärger mit der vermeintlichen ElitePartner Abzocke sicher aus dem Weg gehen wollen, empfehlen wir zwei einfache Massnahmen:

  • Lesen Sie sich in unserem Testbericht zu ElitePartner nicht nur die Angaben zu Zahlungsmodalitäten durch,
  • sondern notieren Sie sich auch das Datum Ihrer Kündigungsfrist im Kalender, um es nicht zu versäumen.

    Und alles, was Sie bei ElitePartner kostenlos nutzen können, benötigt kein Abo. Sie sind bei der Nutzung der kostenlosen Services von ElitePartner also auf der sicheren Seite.

    Es gibt übrigens auch ein Gesetz, das ganz allgemein e-Commerce-Anbieter zwingt, ihre Zahlungsmodalitäten genau darzustellen, und zwar in einer Tafel unmittelbar vor dem grossen "Jetzt Bestellung endgültig absenden"-Knopf. Auf diese Weise sollten Sie dann wirklich keinerlei Probleme mehr mit ElitePartner Abzocke haben.


    3. Fazit zum Thema ElitePartner Abzocke

    Einige Mitglieder nehmen den Vorwurf der ElitePartner Abzocke in den Mund und meinen damit einfach, dass ihnen die Kosten und Preise bei ElitePartner zu hoch sind. Dazu können wir nur sagen: Wenn Sie in ein erstklassiges Klamottengeschäft gehen und sich für einen Anzug oder ein Kostüm zu einem stolzen Preis entscheiden, dann meckern Sie ja auch nicht an der Kasse, dass Ihnen das zu teuer sei.

    ElitePartner hat das erklärte Motto:

    Zitat:
    Klasse statt Masse

    - und das hat eben seinen Preis. Gleichwohl gibt es für neue Mitglieder nach der Registrierung ein paar Funktionen bei ElitePartner kostenlos zum Testen. Nicht umsonst hat Elitepartner eine hohe Erfolgsquote.

    Und noch ein abschliessender Hinweis dafür, dass es keine ElitePartner Abzocke gibt: Mit dem ElitePartner Gutschein können Sie die Partnervermittlung drei Tage kostenlos als Premium Mitglied testen. Der Gutschein läuft nach dessen Nutzung innerhalb von drei Tagen aus und Sie haben kein Abo am Hals!

    Neugierig geworden?


    9.2
    /10
    4.5 von 5 Sterne
    Internet-Partnervermittlung für den deutschsprachigen Raum, in der Schweiz seit 2005


    Finden Sie diese Seite hilfreich?

    1
    Stern
    2
    Sterne
    3
    Sterne
    4
    Sterne
    5
    Sterne
    Stimmen insgesamt: 6 Durchschnittsbewertung: 4.33 von 5

    Daniel Baltzer
    Daniel Baltzer
    Daniel beobachtet seit 2005 die Online-Dating-Szene in der Schweiz und gilt in den Medien als führender Experte zum Thema "ElitePartner Abzocke".

    Schreiben Sie jetzt einen Kommentar!

    Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.

    Name (min. 5 Zeichen)

    Betreff (optional)

    Kommentar (min. 10 Zeichen)

    Wieviel sind ?

    Kommentar absenden!

    ERROR!

    Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.

    Schliessen

    Vielen Dank für Ihren Kommentar!

    Er wird nach Prüfung freigeschaltet.

    Schliessen

    Könnte Sie auch interessieren:









     

    Über 500'000 Leser
    nutzen jährlich dieses Vergleichsportal.

    Danke für das Vertrauen!

    Empfohlen u.a. von: