Knapp 30 Prozent aller Paare fanden sich 2011 im WWW

Beachtlich:
Knapp 30 Prozent aller Paare fanden sich 2011 im WWW

Veröffentlicht am 28. August 2012

Dietfurt, 28. August 2012 - Der jährlichen Analyse des Branchenbeobachters Singleboersen-Vergleich.ch zufolge haben die Schweizer auf dem Online-Dating-Markt erneut eine Schallgrenze durchbrochen. 2011 investierten sie im Vergleich zum Vorjahr satte 9 Prozent mehr in die Partnersuche via Web. Die Branche funktioniert europaweit: Mittlerweile werden knapp ein Drittel aller Beziehungen online geknüpft.

Dank aggressiver Werbekampagnen der führenden Online-Partneragenturen eDarling, ElitePartner und Parship entwickelte sich der Branchenumsatz 2011 mit 33.2 Millionen CHF im zehnten Jahr in Folge deutlich positiv. Neben der Suche nach dem Traumpartner wies auch das Marktsegment "Casual-Dating" (erotische Kontakte) ein deutliches Wachstum auf: 58 von 1.000 Schweizern sind bei entsprechenden Portalen registriert - Europarekord! 

Mit einem Pro-Kopf-Umsatz von 4.30 CHF (3.60 Euro) liegen die Schweizer Singles auch beim Geldausgeben wieder auf Platz 1 - noch vor dem Online-Dating-verrückten Grossbritannien (3.50 Euro). Qualitätsportale haben in der Schweizer Dating-Branche die Nase vorn: Die vier Grossen (eDarling, ElitePartner, Friendscout24 und Parship) strichen gemeinsam rund 60 Prozent des Gesamtumsatzes ein. 

Von den Partnerschaften, die 2011 europaweit geknüpft wurden, sind knapp 30 Prozent online entstanden, die Schweiz liegt hier im Mittelfeld. Monatlich loggen sich rund 585'000 Schweizer in Singlebörsen ein, weitere 450'000 machen beim "Casual-Dating" mit (inkl. Seitensprünge, Swinger, Sado-Maso, Fetisch). Hinzu kommen noch rund 40'000 User von Gay-Dating-Diensten. 

Vor allem die Singles zwischen 18 und 30 Jahren haben 2011 das Mobile-Dating für sich entdeckt. "Die grossen Anbieter verzeichnen zwischen 5% und 15% ihrer Zugriffe von Smartphones und Tablets", so Studienleiter Daniel Baltzer von Singleboersen-Vergleich.ch. Einige Flirtportale aus dem Facebook-Dunstkreis bieten Apps mit Fun-Features wie der ortsbezogenen Echtzeitsuche und erfreuen sich bei jungen Schweizern wachsender Beliebtheit.

Über "Der grosse Singlebörsen-Vergleich"

"Der grosse Singlebörsen-Vergleich" versteht sich als unabhängiger Beobachter des Schweizer Online-Dating-Marktes. Partnersuchende finden Testergebnisse zu führenden Singleportalen und Tipps zum Flirten im Internet.

"singleboersen-vergleich.ch" gehört zum Metaflake Network, das in 12 Ländern operiert.

Quelle: singleboersen-vergleich.ch


War diese News spannend?

1
Stern
2
Sterne
3
Sterne
4
Sterne
5
Sterne
Stimmen insgesamt: 3 Durchschnittsbewertung: 3.67 von 5

Diese Singlebörsen sind aktuell beliebt:



 

Mehr News von Singlebörsen:







Über 500'000 Leser
nutzen jährlich dieses Vergleichsportal.

Danke für das Vertrauen!

Empfohlen u.a. von:
Pssst!
Finden Sie jetzt IHR bestes Datingportal!
Unsere einzigartige Suchmaschine wurde schon über 100'000 Mal eingesetzt!