Urlaubsziele, Tipps und Tricks!

Urlaub für Alleinreisende 2019:
Urlaubsziele, Tipps und Tricks!

Daniel BaltzerDaniel Baltzer
Aktualisiert am 7. Oktober 2019

Sie sind Single und wollen in Ihrem nächsten Urlaub gerne allein verreisen? Hier finden Sie die besten Urlaubsziele sowie Tipps und Tricks rund um die Zimmer- und Flugbuchung, Visa-Beantragung und vieles mehr.


1. Alleine reisen: Vor- und Nachteile

Alleine reisen ist für die einen normal und für die anderen der blanke Horror. Dabei ist das Thema "Solo Travel" bei vielen Reisebloggern wichtig und auch sehr beliebt. So mancher spricht schon vom ultimativen Reiseglück. Denn:

  • viele Alleinreisende geniessen es, auch einmal komplett mit sich selbst beschäftigt zu sein
  • Pünktlichkeit, Orientierung, Auseinandersetzung mit einer anderen Kultur und Entscheidungen selbst treffen gehört auch zu einer Solo-Reise dazu
  • alleine geht man viel offener auf Fremde zu und knüpft schneller Kontakte
  • bestimmte Situationen nimmt man alleine einfach intensiver wahr
  • als Alleinreisender muss man keine Kompromisse eingehen!  

Die besten Reiseanbieter für Alleinreisende:



 

Nachteile beim alleine reisen

Die Nachteile darf man aber natürlich auch nicht verschweigen. Wer es nicht gewohnt ist, alleine zu sein, wird anfangs unter Umständen auch Probleme mit dem Alleinsein haben und sich schnell einsam fühlen. Oder es wird einem langweilig, weil man keinen Gesprächspartner an seiner Seite hat.

Als Frau kann es sein, dass man sich in manchen Situationen durchaus einmal schutzbedürftig fühlt und gerne einen Mann an der Seite hätte. Probleme muss man also alleine lösen. Wenn Gefahr droht, ist man auch auf sich allein gestellt.

Und nicht zuletzt kann man sich auch keine Kosten teilen. Hotel, Taxi, Mietwagen – als Alleinreisender zahlt man auch allein.

Es wird – ausser Selfies – wenige Fotos von einem Alleinreisenden geben. Wer aber wert auf Urlaubsfotos mit der eigenen Person legt, der hat keine guten Karten beim Alleinreisen.

alleine reisen

Macht alleine reisen Sinn?

Alleine zu verreisen kann durchaus Sinn machen aber nur, wenn man alle Vor- und Nachteile gut durchdacht hat und sein Vorhaben als ein Abenteuer ansieht. Bevor man seine erste Solo-Reise antritt, kann man j ein bisschen üben. Für den Anfang muss es ja nicht gleich eine Fernreise nach Kuba sein! Es genügen durchaus einmal ein bis drei Tage in einer fremden Stadt, um festzustellen, wie man alleine klarkommt und ob man sich gut fühlt.

Am einfachsten ist es, sich vor einer Solo-Reise mit erfahrenen Alleinreisenden zu unterhalten und über deren Erlebnisse zu sprechen. So kann man auch Fragen stellen und bekommt gute Tipps für Anfänger an die Hand.


2. Urlaubsziele zum alleine verreisen

Urlaubsziele für Alleinreisende, die sich vor allem für einen Strand- und Sommerurlaub interessieren, sind z.B.:

  • Türkei (Kemer)
  • Spanien (Fuerteventura oder Mallorca)
  • Portugal (Algarve)
  • Ägypten (Rotes Meer)
  • Marokko (Agadir)
  • Griechenland (Kreta, Rhodos)
  • Neuseeland
  • Graubünden
  • Georgien

Hier findet man als Alleinreisender die Möglichkeit, sich am Pool zu erholen (vor allem, wenn man einen Cluburlaub in einem der zahreichen Robinson Clubs bucht), Tauch-Schnupperkurse zu belegen, Sport- und Wellness zu geniessen oder lange Partynächte durchzufeiern. Griechenland ist natürlich ein Traum - hier ein Blick auf Santorini:

alleine reisen griechenland

Im Winter sind Ziele wie Österreich (Kärnten, Nassfeld, Zürs am Arlberg) oder die Schweiz (warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nah liegt?) angesagt bei Singles, die allein verreisen.

Alleinreisende, die lieber die Metropolen dieser Welt entdecken wollen, könnten sich als Urlaubsziel Städte aussuchen, wie:

  • Barcelona
  • Prag
  • Wien
  • München
  • London

Gerade bei einem Städtetrip ist die Flexibilität und Unabhängigkeit Alleinreisender immer gut für spontane Planänderungen. Will man z.B. länger in einer Stadt bleiben und hat noch interessante kulturelle Dinge entdeckt – kein Problem, man bleibt einfach länger.  

Grundsätzlich eignen sich natürlich alle Reiseziele auch für eine Solo-Reise. Bei manchen Destinationen sollten Frauen ein wenig vorsichtiger sein und sich gut überlegen, ob sie dort alleine unterwegs sein wollen. Bei anderen Zielen gilt das sowohl für Männer als auch für Frauen (Unruhen, politische Probleme, Terroranschläge).

Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) gibt regelmässig Reisehinweise für diverse Länder heraus und stellt auch eine Reise-Checkliste zur Verfügung.


3. Reise-Checkliste der Schweizerischen Eidgenossenschaft

Sie haben einen guten Reise Deal ergattert und wollen nun zur besten Reisezeit in Ihren Club Urlaub, in Ihre Aktivferien oder den lang ersehnten Abenteuerurlaub starten. Aber: haben Sie auch an alles gedacht? Die Schweizerische Eidgenossenschaft hat eine Liste zusammengestellt:

3.1. Vor einer Buchung Informationen einholen

  • Politische Sicherheitslage des Landes
  • Klima/Jahreszeiten
  • Lokale Kultur und Feiertage
  • Krankheiten/Impfungen
  • Verbote/Einschränkungen für die Einfuhr von Medikamenten
  • Nötige Ausweise (auch für Tiere)/Visa-Bestimmungen

3.2. Gebucht und dann?

  • Falls nötig: neuen Pass bestellen
  • Visum beantragen
  • Formalitäten erledigen, falls Medikamente auf die reise mitgenommen werden müssen
  • Impfen lassen
  • Reiseversicherung abschliessen
  • Kreditkarte beantragen/Limit erhöhen lassen

3.3. Zwei bis drei Wochen vor der Reise

  • Über Zahlungsmittel im Zielland informieren
  • Lokale Gesetze und Gepflogenheiten in Erfahrung bringen
  • Reiseplan mit Kontaktmöglichkeiten an nahestehende Personen übergeben
  • Passkopie erstellen

4. Geld sparen beim Solo-Travel: Flug, Unterkunft, Reiseziele

Flug buchen

Wer in die Ferne schweift und selbst einen Flug für seine Reise bucht, der sollte auf den Buchungszeitpunkt achten. Reisende können bis zu 29 Prozent Geld sparen, wenn sie im richtigen Moment buchen.

Es gibt für jede Destination den richtigen Buchungszeitraum sowie den richtigen Reisemonat (z.B. Nebensaison, wenn man sparen will). Das Gute: Alleinreisende sind oft flexibel, was sich bei einer Last-Minute-Buchung natürlich extrem auf den Flugpreis auswirken kann. Aber, da es in letzter Zeit immer mehr Billigflieger usw. gibt, sollte man auch einmal früher buchen. Am sinnvollsten haben sich

  • für Kurzstreckenflüge 7 Wochen im Voraus ergeben und
  • 18 Wochen im Voraus für Fernstrecken.

Auch auf entsprechende Newsletter von Fluggesellschaften sollte man nicht verzichten, findet man hier doch manchmal ganz besondere Angebote. Airlines wissen meistens dienstags am Nachmittag, ob ihre Flüge am Wochenende ausgebucht sein werden.

Hin- und Rückflug sollte man getrennt buchen, denn manchmal sind zwei Einwegflüge bei unterschiedlichen Fluggesellschaften günstiger als Hin- und Rückflug bei einer. Und Direktflüge sind ebenfalls häufig teurer als Flüge, bei denen man umsteigen muss.

Das Gepäck treibt bei einer Flugreise oft den Preis in die Höhe. Man sollte bei einer Buchung auf gute Deals achten, bei denen auch Handgepäck bis über 5 kg erlaubt ist. Bei den Abmessungen gilt in der Regel die Richtilinie 50x40x20 cm.

Parken am Flughafen

Vielleicht müssen Sie mit dem Auto zum Flughafen fahren, weil Sie niemand fahren kann. Dann lohnt es sich das Parken im Voraus zu buchen und nicht erst direkt am Flughafen. Externe Parkplatzbetreiber sind in der Regel günstiger als die Parkhäuser direkt auf dem Flughafengelände.

Auch eine Prepaid-Reisekarte kann eine Menge Geld beim Bezahlen im jeweiligen Land sparen. Zum einen hat man die volle Kostenkontrolle und zum anderen zahlt man mit der Währung des jeweiligen Landes. Normale Kreditkarten erheben bei der Zahlung im Ausland durchaus eine gebühr von 2,5 bis 5 Prozent für ausländische Transaktionen.

Hotels und andere Unterkünfte

Der nächste grosse Kostenpunkt bei einer Reise ist die Unterkunft. Alleinreisende haben da oft einmal mit dem Zuschlag für die Alleinnutzung eines Doppelzimmers zu kämpfen, wenn schon alle anderen Zimmer ausgebucht sind und man trotzdem ein schönes Zimmer haben möchte.

alleine reisen hotel

Wem die Unterkunft egal ist, der findet in jedem Land billige Hostels und Backpacker-Unterkünfte. Wer sich von einer Übernachtung jedoch mehr verspricht als ein 6-Bett-Zimmer mit schnarchenden Backpackern, der könnte überlegen, ob er an einem sogenannten Wohnungstausch (Home swap) teilnimmt, Couchsurfing in Anspruch nimmt oder auch bei AirBnb nur ein Zimmer in einer Unterkunft bucht.

Günstige Urlaubsländer für eine Singlereise

Natürlich spielt auch das Reiseziel eine wichtige Rolle, wie teuer ein Solo-Travel wird. Günstige Ferien kann man in Ländern geniessen, die nicht jeder auf dem Schirm hat und die nicht jeder sofort mit Sommer, Sonne und Strand assoziiert:

  • Estland
    Wenig Einwohner, viel Platz und Ruhe. Viel Natur und Meer. Wer es belebter möchte, der geht nach Tallin. Die Geschäfte haben hier an 7 Tagen geöffnet. Die Hotelpreise orientieren sich durchaus an denen in der Schweiz, Restaurantbesuche und Getränke sind allerdings günstiger.
  • Kambodscha
    Den meisten wird Kambodscha durch die Tempelanlage Angkor Wat bekannt sein. Die Besichtigung kostet circa 20 Franken für einen Tagespass. Übernachtungen gibt es in Kambodscha für absolut kleines Geld (ab 1 Franken!).
  • Bolivien
    Bunte Häuser aus Kolonialzeiten, weisse Fassaden und schwarze Balkone. In Bolivien gibt es viel an Architektur und Museen zu betrachten. Essen und Getränke sind hier sehr günstig.  
  • Bulgarien
    Gastfreundschaft, Museen, Galerien, ein wunderschöner Strand und günstige Lebenshaltungskosten erwarten Urlauber in Bulgarien. Wer Geld sparen will, der hält sich nicht direkt in Sofia auf, sondern sucht sich in Nesebar ein Plätzchen.
  • Irland
    Irland muss man einfach einmal gesehen haben und Dublin sowieso. In Irland gibt es viele kleine Bed & Breakfast Angebote, so dass Übernachtungen in der Regel sehr günstig sind. Natürlich ist es auf dem Land noch einmal günstiger als direkt in Dublin. Wer Natur liebt und die weite des Landes geniessen möchte, der ist auf der grünen Insel richtig. 
  • Portugal
    Wer die Chance hat, sich einmal Madeira anzusehen, der sollte diese Möglichkeit nutzen. Hier gibt es viel zu sehen und zu erleben. Der Pico Ruivo eignet sich gut zum Wandern. 

5. Für welche Länder muss man ein Visum beantragen?

Wer als Schweizer ausserhalb der EU in bestimmte Länder reisen will, der benötigt ein Visum bzw. ein Touristen-Visum. Dieses gilt nur in Verbindung mit einem gültigen Reisepass.

Anbei finden Sie Informationen, für welche Länder ein Visum beantragt werden muss.

Visum USA

Die Schweiz nimmt am Visa Waiver Programm teil, das heisst als Schweizer Staatsbürger braucht man kein Visum um in den USA Urlaub zu machen, wenn man maximal 30 Tage bleibt. Trotzdem muss man jedoch eine Reisegenehmigung (über das ESTA-System) beantragen.

Visum Thailand

Wer nach Thailand fliegt und maximal 30 tage bleiben will, der benötigt kein Visum. Wer mit dem Auto kommt und über eine Strasse einreist, der kann maximal 15 Tage bleiben. Wer länger bleiben will, der kann beim thailändischen Konsulat in Basel ein Visum beantragen. Das geht nur persönlich und vor Ort.

alleine reisen thailand

Visum Indien

Wer nach Indien will, der benötigt ein Visum. Dieses kann man entweder als e Tourist Visum beantragen (30 Tage Aufenthaltserlaubnis) oder als reguläres Touristenvisum, wenn man länger als 30 Tage in Indien bleiben möchte.

Visum Australien

Auch für eine Solo-Reise nach Australien ist ein Visum nötig. Die Beantragung geht ganz einfach online. Das elektronische Touristenvisum (eVisitor) gilt für eine Reise unter drei Monaten. Das Besuchervisum gilt für Besuche zwischen 3 und 12 Monaten und ist kostenpflichtig.

Visum Kuba

Auch Kuba ist eine Destination für die man als Schweizer ein Visum benötigt. Dieses kann man bei der kubanischen Botschaft in Bern (persönlich oder per Post) beantragen und es gilt für 30 Tage.

Visum Philippinen

Wer sich die Philippinen für weniger als 30 Tage ansehen möchte, der benötigt kein Visum.

Visum Malaysia

Alle EU-Bürger und Schweizer können in Malaysia bis zu 90 Tage ohne Visum unterwegs sein. Lediglich der Reisepass muss zum Zeitpunkt der Ein- und Ausreise eine Restlaufzeit von mindestens sechs Monaten aufweisen.


6. Urlaub für Alleinreisende - ein Fazit

Wer alleine reisen möchte, der sollte sich gut vorbereiten. Es gibt für jeden Geldbeutel und jeden Wunsch die richtige Reise. Alleinreisende können sich sowohl mit Pauschalreisen als auch mit Individual-, Aktiv-, Wellness- oder Studienreisen versorgen. Auch bei den Reisezielen ist für jeden die richtige Destination dabei.

Damit der Solo-Travel richtig gut wird und bleibende Eindrücke hinterlässt, sollten Sie Ihre Reise sorgsam planen und alle Informationen einholen, die nötig für einen reibungslosen Reiseablauf sind.

Wer sich ob der vielen Reisemöglichkeiten nicht sicher ist uns seinen ersten Solo-Trip weniger aufwändig gestalten will, dem empfehlen wir unsere geprüften Singlereise-Anbieter, die (anders als Tui und andere breit aufgestellte Reiseanbieter) viele Top Reisen für Alleinreisende im Angebot haben. 

Die besten Reiseanbieter für Alleinreisende:



 


Daniel Baltzer
Daniel Baltzer
Daniel beobachtet seit 2005 die Online-Dating-Szene in der Schweiz und gilt in den Medien als führender Experte zum Thema "Urlaub für Alleinreisende, alleine reisen".

Könnte Sie auch interessieren:



 

Hier gibt's Dates im wahren Leben:





Über 500'000 Leser
nutzen jährlich dieses Vergleichsportal.

Danke für das Vertrauen!

Empfohlen u.a. von: