Grindr Xtra im Test 2019

Aktualisiert am 7. Oktober 2019
Schnelles Date oder unverbindlicher Flirt gefällig? Mit Grindr kein Problem.
17'000
aktive Schweizer
100 : 0

Grindr - Gay-Dating der 1. Stunde

Sie kennen Grindr.com? Dann sind Sie höchstwahrscheinlich gay und ziemlich up to date. Denn Grindr.com ist der bei weitem beste und grösste Mobile-Dating-Dienst für Schwule.

2009 an den Start gegangen, zählen inzwischen mehr als 27 Millionen Gays weltweit zu den Nutzern des Location-based-Service, um Dates in der unmittelbaren Nähe zu orten und sofort für ein Schäferstündchen anzuflirten.

Leider sind in der Schweiz auch noch nicht sooo viele Gays angemeldet. Allerdings sind von den rund 30'000 der angemeldeten Schweizern rund 17'000 recht aktiv bei Grindr unterwegs. Mittlerweile gibt es die App auch in einer deutschen Version.

Und Grindr hat sogar ein eigenes Klamotten-Label am Start ("Grindr Gear"). 

Beste Technik und unschlagbar in Sachen schwule Partnersuche ...
Für lange Beziehungen geht's hier zum detaillierten GayParship-Test.

Grindr ist international

Im Januar 2016 wurde bekannt, dass das chinesische Unternehmen Beijing Kunlun Tech sich 61,5 Prozent der Anteile an Grindr sicherte. 2017 kaufte Beijing Kunlun Tech, die im Übrigen mit Clash of Clans das momentan beliebteste Smartphone-Game der Welt entwickelt haben, die restlichen 38,5 Prozent der Dating-App für homosexuelle und bisexuelle Männer. Gesamtsumme sagenhafte 245 Millionen US-Dollar.

In China werden Schwule, Lesben, Bi- und Transsexuelle weiterhin diskriminiert. Eigentlich ziemlich surril, dass nun die grösste Gay-App der Welt einem chinesischen Unternehmen gehört. Es bleibt spannend bei Grindr!

Grindr.com ist nur mobil zu haben

Grindr.com ist nicht via Internet zu bedienen, sondern nur als Smartphone-App. Diese ist für alle gängigen Typen von iPhone, iPad über Android bis Blackberry erhältlich.

Auf dem Smartphone gestaltet man sich mit der Grindr App ein knappes Profil mit Spitznamen, Angaben zur Person wie Beziehungsstatus, Alter, Grösse und natürlich mit einem Foto. Beliebteste Portraitpose: mit iPhone und nacktem Oberkörper vor dem Spiegel...

So funktioniert die App

Wer sich die App auf sein Smartphone gezogen hat und online geht, bekommt gleich ein paar Dutzend Profile zu sehen und kann sich durch die Bilder zappen oder Nachrichten schreiben. 

Ein Symbol zeigt, wer gerade ebenfalls im Netz ist. Die Kontaktaufnahme sehr einfach, etwa: "Wow, du siehst gut aus" oder "150m - wo befindet du gerade?". Ein weiteres Feature, um auf sich aufmerksam zu machen, ist das Anstupsen - symbolisiert durch eine kleine Flamme im Profil. So können etwas schüchterne Gays dennoch ihr Interesse bekunden.

Hinter der kleinen Flamme steckt noch mehr: Halten Sie mal die Flamme gedrückt. Es öffnen sich zwei weitere kleine Symbole. Sie können also neben einem "Du bist heiss." auch einen kleinen Teufel oder ein einfaches "Hi!" schicken.

Grindr gratis nutzen oder Geld investieren?

Sie können Grindr ansich problemlos auch ohne anfallende Kosten nutzen. Entscheiden Sie sich für Grindr Xtra gibt es folgende - recht nützliche - Funktionen dazu:

  • Sie sehen keine Werbung mehr.
  • Sie können sehen, welche Kerle gerade online sind
  • Sie sehen 6x mehr heisse Gays in der Übersicht als mit dem Basis-Account
  • Unbegrenztes Blocken und Favorisieren von Profilen
  • Mit dem Premium-Filter können Sie viel genauer nach Ihren Kriterien suchen
  • Zudem erhalten Sie die Option, mehrere Bilder auf einmal ansehen zu können.

Gaymojis

Dem weltweiten Trend der Emojis und Smileys in Nachrichten konnten sich 2017 auch die Grindr-Macher nicht mehr entziehen. Deshalb entwickelten sie eine Anwendung mit 500 eigenen Emojis. Da gibt es Emojis mit Herren in Lack und Leder, mit Bärten, etliche Auberginen-Variationen, Einhörner und und und... Quasi alles was das Gay-Herz begehrt.

Grindr App Gaymojis
Bunt wie die Szene sind auch die Gaymojis

Es sind 100 Gaymojis kostenfrei. Wer alle mehr oder wenig anzügliche Symbole verwenden will, zahlt knapp 4 Dollar. 

Abstriche in unserer Grindr Bewertung

Eine Zeitlang wurden uns leider immer wieder technische Probleme gemeldet. Auch die Bewertung der App in den unterschiedlichen Download-Portalen ist überschaubar positiv, um es mal so zu sagen. Aber verschaffen Sie sich am besten selbst einen Eindruck...

Für schwule Mobile Dating User quasi ein Muss.

Daniel Baltzer
(testet seit 2005)


Kostenlos bei Grindr Xtra

  • Anmeldung
  • Umschauen
  • Leute anschreiben

Kosten & Preise für Premium-Features

  • 1 Monat: CHF 10.00
  • 3 Monate: CHF 7.00/Monat
  • 6 Monate: CHF 5.00/Monat
  • 12 Monate: CHF 4.00/Monat


Daniel Baltzer
Daniel Baltzer
Daniel nimmt seit 2005 alle Schweizer Singlebörsen auseinander, die er finden kann, und auch diesen Testbericht "Datingportale für Gays" verfasst.


Noch nicht fündig geworden?




 

Probieren Sie mal unsere Suchmaschine aus!


Ich suche eine Singlebörse...

Mein Ziel:

Ich bin sowas wie:

Unsere Suchmaschine...

durchsucht 118 geprüfte Singlebörsen
zeigt Ihre Top10-Anbieter
wurde schon von über 100'000 Leuten benutzt


Viel Spass & Erfolg!


 

Über 500'000 Leser
nutzen jährlich dieses Vergleichsportal.

Danke für das Vertrauen!

Empfohlen u.a. von: