Mit iPhone bei Tinder punkten

Oberflächlich oder im Trend?
Mit iPhone bei Tinder punkten

Veröffentlicht am 17. Oktober 2020

Bei manchen Untersuchungen sei die Sinnhaftigkeit dahingestellt, dennoch scheinen bestimmte Themen Menschen ja zu beschäftigen. Eine neue Umfrage brachte jetzt zu Tage, mit welchem Smartphone man beim Online Dating punkten kann.

Die Umfrage wurde durch Comparemymobile initiiert, eine Veröffentlichung der Ergebnisse erfolgte unter anderem über den bekannten US-Blog 9to5Mac. Der Fokus der Umfrage lag auf Tinder und seinen Nutzern. 

iPhone top beim Flirten

Das Unternehmen analysierte 50.000 Wischs auf der Dating-App und wertete im Anschluss aus, ob Fotos, auf denen bestimmte Produkte zu sehen sind, häufiger ein Like erhielten.

Zitat:
Die Untersuchung brachte heraus, dass eine 76 Prozent höhere Chance auf ein Like besteht, wenn ein iPhone dem Profilbild zu sehen ist.

Trägt der Single eine Apple-Watch, wischen 61 Prozent eher nach rechts und wer AirPods zeigt, ködert damit immerhin noch 41 Prozent.

Android Smartphones als Liebestöter

Die Tinder-Nutzer sind sich grossteils einig: Android-Smartphones sind nicht sexy oder begehrenswert.

Einzige Ausnahme: Samsung-Handy steigern die Chance auf einen Wisch nach rechts um 19 Prozent.

Zeigt das Profilbild ein Google-Handy, sinken die Chancen sogar um 10 Prozent. Mit Sony-Handys kann man beim Dating auch nichts mehr reissen, auch hier wird die Wischwahrscheinlichkeit verringert – um 14 Prozent.

Wo das Smartphone keine Rolle spielt:
Die besten Schweizer Partnervermittlungen im Test & Vergleich 2020

Doch damit ist das Ende noch nicht erreicht: Huawei-Besitzer sollten ebenfalls von Spiegelselfie absehen, ihre Chance sinkt um 23 Prozent. 

Und die erst so elitär beworbenen OnePlus-Handy mit Du-kannst-mich-nur-mit-Einladung-kaufen, senken die Chancen um gnadenlose 30 Prozent.

Das Schlusslicht bilden die einstigen Business-Handy schlechthin – Blackberry… Wer sich mit einem Blackberry ablichten lässt, verringert die Wahrscheinlichkeit ein Like abzubekommen um 74 Prozent.

Ursachen dieser Ergebnisse

Die Herausgeber der Studie fasste zusammen:

Zitat:
Unsere Studie ergab, dass jüngere Singles unter 35 Jahren eher von einem Handy als von einem Auto beeinflusst werden. Apple-Produkte bieten Liebessuchenden einen klaren Vorteil gegenüber den anderen, möglicherweise aufgrund der höheren Kosten oder dem coolen Faktor, der mit der Marke verbunden ist.

Auf der anderen Seite kann sich die Auswahl der falschen Technologie nachteilig auf dein Liebesleben auswirken. Zum Beispiel scheint ein BlackBerry ein todsicherer Weg zu sein, in der Single-Gruppe zu bleiben.

Wenn Sie also sowohl nach einem neuen Mobiltelefon als auch nach einem neuen Partner suchen, ist Apple möglicherweise die sicherste Wahl. Und bei der Partnersuche sollten Sie auf Tinder verzichten und lieber zu einer Singlebörse gehen, bei der die Nutzer nicht so oberflächlich sind.

Quelle: 9to5mac.com


War diese News spannend?

1
Stern
2
Sterne
3
Sterne
4
Sterne
5
Sterne
Stimmen insgesamt: 3, Durchschnittsbewertung: 3,67 von 5

Diese Singlebörsen sind aktuell beliebt:



 

Mehr News von Singlebörsen:







Über 500'000 Leser
nutzen jährlich dieses Vergleichsportal.

Danke für das Vertrauen!

Empfohlen u.a. von:
Presse
Pssst!
Finden Sie jetzt IHR bestes Datingportal!
Unsere einzigartige Suchmaschine wurde schon über 100'000 Mal eingesetzt!