Wie Sie asiatische Frauen kennenlernen

Partnervermittlung Asien:
Wie Sie asiatische Frauen kennenlernen

Daniel BaltzerDaniel Baltzer
Aktualisiert am 7. Oktober 2019

In diesem Ratgeber erfahren Sie, wie eine Full-Service-Partnervermittlung Ihnen bei der Suche nach einer asiatischen Frau helfen kann, was die Vorteile von Asia-Singlebörsen sind, wie teuer die Partnervermittlung Asien werden kann und welche Dokumente Sie benötigen, wenn Sie eine Thai Frau heiraten wollen.


1. Asiatische Frauen kennenlernen via Full-Service-Agentur

asiatische frauen kennenlernen in einer partnervermittlung fuer asien

Partnervermittlungen, die sich als Full-Service-Agentur bezeichnen, bieten Ihren Kunden ein sogenanntes Rundum-Sorglos-Paket bei der Suche nach einer asiatischen Frau an. Das heisst, sie kümmern sich um die komplette Vermittlung und stellen direkten Kontakt zwischen Ihnen und einer asiatischen Singlefrau her.

Solche Partnervermittlungen sind auch dabei behilflich Sprachbarrieren zu überwinden, indem sie einen Dolmetscher zur Verfügung stellen.

Oder Frauen selektieren, die Englisch sprechen. Auch bei einer reise nach Thailand oder auf die Philippinen gibt es in der Regel Hilfestellung und auch vor Ort Unterstützung.

Je nachdem, welche Partnervermittlung man für seine Suche nach einer asiatischen Frau wählt, entsteht ein Erstkontakt mit der Agentur meistens über deren Webseite. 

Bei einer solchen Partnervermittlung kann man dann entweder anrufen und eine persönliche Beratung vereinbaren oder sich direkt auf der Webseite registrieren und durch die Profile von Thai Frauen, Filipinas und anderen asiatischen Schönheiten klicken.

Internationale Singlebörsen & die besten Reiseveranstalter:



 

Beispiel: Ablauf und Angebot einer seriösen Thailand Partnervermittlung

  1. Vereinbarung eines umfangreichen persönlichen oder telefonischen Beratungsgespräches, bei dem die Partnervermittlung auf Ihre Wünsche und Vorstellungen eingeht, Sie über Leitungen und Preise informiert und Ihre Fragen beantwortet.
  2. Sie sind sich mit der Partnervermittlung einig und erteilen dieser den Auftrag für Sie tätig zu werden.
  3. Entweder erhalten Sie daraufhin direkt Vorschläge von der Agentur bezüglich passender Thai Frauen oder man wird auf der Webseite der Agentur für die volle Nutzung der Webseite freigeschaltet und kann sich alle Profile der „thai girls“ ansehen.
  4. Haben Sie eine oder mehrere Frauen gefunden, die Sie näher kennenlernen möchten, so erfolgt die Kontaktaufnahme mit diesen via E-Mail, Telefon oder Brief. Die Agentur übersetzt entsprechend, falls Sie kein Thai sprechen und die Frauen Deutsch.
  5. Sind Frauen dabei, die sich gerne mit Ihnen persönlich treffen möchten und Sie stimmen dem zu, so ist die Agentur gerne bei der Planung von Rendezvous behilflich. Auf Wunsch natürlich auch vor Ort in Thailand.
  6. Reiseservice (Buchungen, Organisation, Hilfe bei Visum usw.) und Dokumentenservice (bei Heiratsabsicht) ist ebenfalls meistens gegeben.
  7. Backgroundcheck: Die Partnervermittlung überprüft die Dame, die Sie kennenlernen möchten auf deren Seriosität.
  8. 24/7-Hilfe bei Problemen im Ausland oder in der Schweiz (aber stets in Abhängigkeit des gebuchten Service-Paketes)   

Manche Partnervermittlung für Asien stellt auch ein umfangreiches Kontaktformular auf ihrer Seite zur Verfügung, welches neben persönlichen Daten auch Freifelder für Fragen, Sprachkenntnisse, „Wunschfrauen“, Leistungen und Services enthält.

Gerade wenn es um die Suche nach einer Thai Frau oder Filipina geht, die kein Deutsch spricht und wenig Berührungspunkte mit der mitteleuropäischen Kultur hatte, bieten sich Full-Service-Partnervermittlungen an.

Was kostet die Vermittlung durch eine Full-Service Partnervermittlung Asien?

asiatische kontakte thai frau finden

In der Regel bieten Partnervermittlungen mit einem umfangreichen Leistungsangebot zur Vermittlung von asiatischen Frauen unterschiedliche Service-Pakete an.

Diese starten in der Regel bei um die 500 Euro für die Nutzung der Online-Kartei, einer Beratung sowie einen Interessencheck bei der asiatischen Frau.

Eine komplette Beratung, Betreuung, unbegrenzte Vorschläge an Traumfrauen, Übersetzung von E-Mails und Briefen sowie die Übermittlung von Kontaktdaten und Visa-Service kann zwischen 1.600 und 5.000 Euro liegen. Nach oben sind jedoch oft keine Grenzen gesetzt.

Zwischen diesen beiden Preis-Leistungsverhältnissen gibt es natürlich noch andere Pakete, die den Bedürfnissen der verschiedenen Kundenwünsche entsprechen, z.B.:

  • Singlereise mit Vermittlung und Heiratsvisum
  • Heirats-Visa-Paket
  • Ghostwriter Spezial-Paket
  • Kunden-Spezial für Singles ü50
  • Neuanfang-nach-Trennung-Paket

Manche Partnervermittlung Asien bietet mittlerweile sogar die Durchführung eines medizinischen Gutachtens für eine Frau durch, um Themen wie Unfruchtbarkeit, Schwangerschaft, sexuell übertragbare Erkrankungen, Diabetes, Krebs und viele andere Zustände und Erkrankungen auszuschliessen.


2. Singlebörsen mit asiatischen Frauen

Nicht jedem ist es möglich für die Partnersuche viel Geld auszugeben. Darum gibt es auch Singlebörsen bzw. Kontaktanzeigenportale um asiatische Frauen kennenlernen zu können. Singlebörsen wie

  • AsianDating.com
  • ThaiCupid.com
  • ChinaLoveCupid.com
  • oder JapanCupid.com

sind schon lange am Markt und bieten mittlerweile auch Dating-Apps für die Partnersuche an.

Der Vorteil an Singlebörsen: Die günstigen Kosten, welche sich (je nach gebuchter Laufzeit) zwischen 35 für einen Monat und 150 Euro für ein Jahr bewegen. Dank einer ausführlichen Suchfunktion kann man sich die Profile der asiatischen Frauen entsprechend nach Alter, Sprachen, Aussehen, Lebensstil und Wertvorstellungen filtern lassen.

Hinzu kommt, dass man als suchender Single vor allem auf Seiten wie AsianDating.com die ganze Bandbreite asiatischer Frauen zur Auswahl hat:

  • Filipinas
  • Thai Frauen
  • Frauen aus Indonesien
  • Frauen aus Hong Kong
  • Vietnamesische Frauen
  • Frauen aus Malaysia

Selbst aus den Vereinigten Arabischen Emiraten sind Frauen in Singlebörsen wie AsianDating unterwegs.

Vietnam, Philippinen oder doch Thailand?

asiatische frauen kennenlernen

Falls Sie sich noch nicht sicher sind, welcher Kultur Ihre neue Partnerin entstammen sollte, so empfiehlt sich tatsächlich eine Reise in das jeweilige Land, um ein Gefühl für Kultur und Menschen zu bekommen.

Vietnam als Geheimtipp!

Vietnam hat sich stark auf Touristen eingestellt und entwickelt sich auch wirtschaftlich seit etlichen Jahren gut.

Wegen den vielen internationalen Auswanderern sind vietnamesische Frauen offen und westlichen Männern gegenüber aufgeschlossen.  

Philippinen

Philippinischen Frauen werden die besten Eigenschaften aller Asiatinnen zugeschrieben:

Filipinas gelten als warmherzig, mütterlich, loyal, fleissig, und anpassungsfähig.

    Hinzu kommt, dass sich eine Reise auf die Philippinen wirklich lohnt, weil es viel zu sehen und zu erleben gibt.

      Thailand

      Thailand gilt als das Land, welches Europäern gegenüber als sehr offen gilt. Frauen mit guter Schulbildung sprechen durchaus auch Englisch. Thai Frauen werden so erzogen, die Rolle der Gebenden einzunehmen und sind sehr loyale Partnerinnen. Thais können jedoch auch sehr dickköpfig und eifersüchtig sein!

      Eine Reise nach Thailand lohnt sich auf jeden Fall. Da sich in bestimmten Touristenhochburgen schon kleine deutsche Kommunen gebildet und die Thais sich auf deutsche Urlauber eingestellt haben, ist ein Besuch in Pattaya, Bangkok oder Phuket leicht realisierbar, auch wenn man kein Thai spricht.   


      3. Eine Thailänderin heiraten – geht das so einfach?

      Wer als Schweizer eine Thai Frau heiraten möchte, der sieht sich vor einige Herausforderungen gestellt, denn es sind einige Dokumente (und diese auch nur im Original oder als beglaubigte Abschrift) für eine Heirat nötig. Hier eine Auflistung aller nötigen Dokumente, um eine Thailänderin heiraten zu dürfen:

      • Einverständniserklärung der Eltern der Thailänderin, dass diese der Heirat zustimmen
      • Geburtsurkunde oder Geburtsortsbescheinigung
      • Familienstandsbescheinigung bzw. Ledigkeitsbescheinigung
      • Sterbeurkunde des verstorbenen Ehepartners
      • Heiratsantrag aller Vorehen mit Protokoll
      • Scheidungsurkunde(n) und ggf. Scheidungseintrag (aller Vorehen mit Protokoll) oder Scheidungsurteil mit Rechtskraftvermerk oder Scheidungsurkunde
      • Familienstandseintrag (der im Ausland geschiedenen Ehe)
      • Bescheinigung des Zentralregisteramtes
      • Unter Umständen eine Bescheinigung der Thailändischen Botschaft in Bern oder des Generalkonsulats in Basel
      • Auszug aus dem Melderegister
      • Unter Umständen Vornamens- und/oder Familiennamensänderungsurkunde
      • Ggf. Identitätsbescheinigung
      • Gesundheitszeugnis
      • Geburtsurkunden minderjähriger Kinder
      • Ggf. Heiratsurkunde der Eltern

      Haben Sie alle nötigen Dokumente vorgelegt und die Eheschliessung bei einem Standesamt angemeldet, so erhalten Sie die Bescheinigung über die Anmeldung zur Eheschliessung. Danach kann ein Visum für die thailändische Frau beantragt werden (Schweizer Botschaft in Bangkok) usw.

      Mit diesem kurzen und nicht vollständigen Einblick, wollen wir Ihnen verdeutlichen, wie aufwändig ein Heiratsvorhaben mit einer Thai sein kann und, dass man sich im Vorfeld genauestens informieren sollte, bevor man sich online nach "thai girls" umsieht!


      4. Fazit zum Thema Partnervermittlung Asien

      Wer asiatische Frauen kennenlernen (und heiraten) möchte, der sollte sich genau überlegen, wo er bezüglich deren Kultur steht und was er sich von einer Beziehung mit einer Dame aus Asien erwartet.

      Wer bereits Berührungspunkte durch Urlaubsreisen mit der entsprechenden Kultur hatte, der weiss, warum er eine Filipina oder Vietnamesin kennenlernen möchte. In diesem Fall wäre, je nach Geldbeutel, eine Asia-Partnervermittlung oder -Singlebörse angebracht und sinnvoll.

      Hat man hingegen noch überhaupt keine Erfahrungen mit dem entsprechenden Kulturkreis und wünscht sich eine Thai Frau, Filipina oder Vietnamesin als Partnerin, weil der beste Kumpel mit einer asiatischen Frau zusammen ist, sollte man noch einmal über die Sache nachdenken. Ganz wichtig dabei: Erfahrungen und Infos sammeln, in das entsprechende Land reisen und die Kultur auf sich wirken lassen.

      Internationale Singlebörsen & die besten Reiseveranstalter:



       


      Daniel Baltzer
      Daniel Baltzer
      Daniel beobachtet seit 2005 die Online-Dating-Szene in der Schweiz und gilt in den Medien als führender Experte zum Thema "Partnervermittlung Asien".

      Könnte Sie auch interessieren:



       

      Mehr zum Online-Dating:






      Über 500'000 Leser
      nutzen jährlich dieses Vergleichsportal.

      Danke für das Vertrauen!

      Empfohlen u.a. von:
      Pssst!
      Finden Sie jetzt IHR bestes Datingportal!
      Unsere einzigartige Suchmaschine wurde schon über 100'000 Mal eingesetzt!