Kinder kein Hindernis für die Partnersuche

Alleinerziehende atmen auf:
Kinder kein Hindernis für die Partnersuche

Veröffentlicht am 12. Juli 2009

Kinder kein Hindernis für die Partnersuche

Singles mit Kindern sind voller Zuversicht, wenn es um die Suche nach einem neuen Partner geht. Ihre Kinder seien für die Partnersuche kein Hindernis, gaben 89% der insgesamt 753 Befragten in einer aktuellen Umfrage von PARSHIP.ch an. 

Gesucht ist mehrheitlich ein neuer Partner, der selbst Vater oder Mutter ist. Aufgrund von Erziehungsarbeit und beruflichen Verpflichtungen haben die meisten Befragten allerdings kaum Zeit, eine neue Liebe zu suchen. Deshalb setzt ein Grossteil von ihnen auf die flexible und zielgerichtete Partnersuche im Internet. 

Die befragten Singles glauben, dass ihre Kinder einem neuen Partner gegenüber positiv (26%), neugierig und aufgeschlossen (34%) oder gelassen und neutral (28%) seien. Lediglich 12 Prozent der Befragten befürchten, dass es ihren Kindern Mühe machen dürfte, Papa oder Mama zu teilen. Während 45 Prozent der Frauen die Partnersuche mit ihren Kindern offen thematisieren, finden Männer, dass die Suche nach einer neuen Liebe in erster Linie ihre Sache sei (29%). Sollten ihre Kinder sie jedoch danach fragen, würden sie es ihnen sagen (18%). 

"Frauen sind offener, kommunikativer und schenken den Kindern reinen Wein ein", so Caroline Erb, Psychologin bei PARSHIP.ch. "Ganz nach dem Motto: was mir gut tut, tut auch meinen Kindern gut". Einig sind sich Schweizer Singles mit Kindern bei der Frage, wann sie die neue Bekanntschaft dem Nachwuchs vorstellen würden: 61 Prozent wollen dies erst tun, wenn sie sich sicher sind, dass sich eine ernsthafte Beziehung anbahnt. 

Fehlende Zeit als Handicap

 78 Prozent der Befragten haben mindestens ein Kind unter 18 Jahren, 95 Prozent von ihnen sind voll berufstätig oder arbeiten Teilzeit. Da verwundert es kaum, dass 61 Prozent angeben, die grösste Herausforderung bei der Partnersuche sei das zeitliche Handicap. «85 Prozent der Single-Mütter leben mit ihren Kindern im gemeinsamen Haushalt. Da bleibt wenig Zeit, einen neuen Partner kennen zu lernen. Die Suche im Internet ist für sie ideal, hier können sie jederzeit, ganz ohne Babysitter, auf Partnersuche gehen», so Erb. 

Partnersuche via Internet ideal

Der Grossteil der Befragten (55%) glaubt, dass das Internet Single-Mamas oder Single- Papas die besten Chancen zur Partnersuche biete. An die Chance, von Amors Pfeil getroffen zu werden, glauben Schweizer Singles mit Kindern auch beim Zusammensein mit Freunden (19%) oder im Ausgang (15%). An der Online-Partnersuche schätzen die Befragten insbesondere die zielgerichtete Suche (33%), die zeitliche Flexibilität und örtliche Unabhängigkeit (33%), aber auch die grosse Auswahl an potentiellen Partnern (27%). 

"Singles mit Kindern haben sehr genaue Vorstellungen von einem neuen Partner. Sie haben einen Erfahrungsschatz und wissen, was sie wollen und was nicht", so Erb. Laut Umfrage achten 42% auf die Lebensumstände eines neuen Partners. Wichtig sei auch, ob er oder sie gut mit Kindern umgehen kann (36%). Hohe 90 Prozent der befragten Singles können sich einen Partner vorstellen, der selber Kinder hat.

Quelle: PARSHIP.ch


War diese News spannend?

1
Stern
2
Sterne
3
Sterne
4
Sterne
5
Sterne
Stimmen insgesamt: 2, Durchschnittsbewertung: 3,50 von 5

Hier können Sie sich verlieben:



 

Mehr News von Singlebörsen:







Über 500'000 Leser
nutzen jährlich dieses Vergleichsportal.

Danke für das Vertrauen!

Empfohlen u.a. von:
Presse
Pssst!
Finden Sie jetzt IHR bestes Datingportal!
Unsere einzigartige Suchmaschine wurde schon über 100'000 Mal eingesetzt!