meet2cheat.ch im Test 2019

Aktualisiert am 20. November 2019
Nachdem das Urgestein den Schweizer Support einstellte, schrumpfte die Mitgliederzahl immens.
1'000
aktive Schweizer
68 : 32

meet2cheat.ch - Ist das Urgestein noch modern?

meet2cheat ist seit 1998 aktiv (seit 2001 auch in der Schweiz) und somit die erste Agentur im Internet, die sich ganz klar ausschliesslich dem Thema "Seitensprung" verschrieben hat.

Dass meet2cheat sich so lange hält und gelegentlich in Fernsehsendungen (SAT1, RTL) und Zeitschriften (FOCUS, COSMOPOLITAN, ALEGRA) gelobt wird, spricht für das seriöse Konzept. Der hohe Bekanntheitsgrad auch unter der weiblichen Bevölkerung resultiert unter anderem auch aus häufiger Präsentation des Seitensprungportals in Frauenzeitschriften - dies schlägt sich auch im relativ ausgeglichenen Geschlechterverhältnis nieder.

Insidertipps zur meet2cheat-Vermittlungsprozedur:

Manche Felder sind im Profil relativ eng gefasst, z.B. können Sie nicht eingeben, wenn Sie auch in mehreren Postleitzahlbereichen suchen würden - dann bei Mobilität "ja" angeben! Auch die Altersgruppen, Körpergrösse etc. sind bereits vorgegeben und nur durch bewusstes Verstellen erweiterbar. Verstellen Sie darum alles mal ein bisschen, um viele andere und immer neue Seitensprung-Kontaktvorschläge zu erhalten!

Auf Wunsch bekommen Sie auch einen internationale Seitensprung vermittelt, da meet2cheat weltweit in 8 Ländern vertreten ist.

Neues Konzept seit Herbst 2010:

Männer können das Seitensprungportal meet2cheat nun kostenlos ausprobieren und zunächst nach Seitensprung-Damen schauen, bevor es an die Kasse geht, um aktiv kommunizieren zu können.

Unschön seit 2013:

Die Telefonhotline und der E-Mail-Service wurden für die Schweiz eingestellt. Und - noch schlimmer - die Werbeaktivitäten wurden weitgehend eingestellt, so dass sich kaum noch neue Interessierte anmelden. Schade!

Kaum zu glauben, aber wahr: meet2cheat war die erste Fremdgeh-Agentur auf dem CH-Markt. Leider wird seit Jahren kaum noch Werbung in der Schweiz gemacht und es herrscht Flaute. Preise: Frauen gratis, Männer im mittleren Segment.

Daniel Baltzer
(testet seit 2005)


Kostenlos bei meet2cheat

  • für Frauen kostenlos
  • für Männer: kostenlos anmelden und Kontaktvorschläge ansehen

Kosten & Preise für Premium-Features

Für Männer kostet aktiv flirten:

  • CHF 25.00 / Monat (12 Mon. Laufzeit)
  • CHF 33.00 / Monat (6 Mon. Laufzeit)
  • CHF 45.00 / Monat (3 Mon. Laufzeit)


Daniel Baltzer
Daniel Baltzer
Daniel nimmt seit 2005 alle Schweizer Singlebörsen auseinander, die er finden kann, und auch diesen Testbericht "Seitensprung-Agenturen" verfasst.

Was ist Ihre Meinung zu meet2cheat?

Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.

Name (min. 5 Zeichen)

Betreff (optional)

Kommentar (min. 10 Zeichen)

Wieviel sind ?

Kommentar absenden!

ERROR!

Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.

Schliessen

Vielen Dank für Ihren Kommentar!

Er wird nach Prüfung freigeschaltet.

Schliessen


Mehr erotische Datingseiten im Test:



 

Probieren Sie mal unsere Suchmaschine aus!


Ich suche eine Singlebörse...

Mein Ziel:

Ich bin sowas wie:

Unsere Suchmaschine...

durchsucht 119 geprüfte Singlebörsen
zeigt Ihre Top10-Anbieter
wurde schon von über 100'000 Leuten benutzt


Viel Spass & Erfolg!


 

Über 500'000 Leser
nutzen jährlich dieses Vergleichsportal.

Danke für das Vertrauen!

Empfohlen u.a. von:
responsive