Funktioniert kostenlose Partnersuche im Internet?

Gratis Dating:
Funktioniert kostenlose Partnersuche im Internet?

Daniel BaltzerDaniel Baltzer
Aktualisiert am 11. Dezember 2019

Singlebörsen für gratis Dating zeichnen sich dadurch aus, dass sie entweder komplett kostenlos sind oder zumindest einige kostenlose Funktionen anbieten. Wir gehen der Frage nach, ob es sich lohnt, gratis Dating auszuprobieren und beleuchten die Vor- und Nachteile kostenfreier und kostenpflichtiger Datingseiten.


1. Die Vorteile von gratis Dating Seiten

Kostenlose Dating Seiten sind eigentlich eine prima Sache: Anmelden, Suchfunktion nutzen, Leute anschreiben, Date ausmachen – und schwupp befindet man sich in einer neuen Beziehung.

Sie als Mitglied haben praktisch null Franken für Ihre Partnersuche ausgegeben, müssen sich nicht mit irgendwelchen Abos herumschlagen oder komplizierte Kündigungen schreiben und verschicken, können sich schnell wieder abmelden und ihr Leben weiterleben.

Kostenlose Dating Seiten im Vergleich

So manche gratis Dating-Seite, die wir hier im Vergleich getestet haben, ist tatsächlich gar nicht so schlecht. Die Nutzung der meisten Portale ist ganz einfach und man braucht nicht mehr als eine E-Mail-Adresse für die Registrierung. So wirbt so manche Singlebörse mit Hinweisen, wie:

Zitat:
Wir glauben, dass sich die grosse Liebe nicht hinter Gebühren versteckt. Deshalb ist unsere Datingplattform werbefinanziert und für alle Nutzer vollständig kostenlos.

Wer jedoch mehr Niveau wünscht und nicht nur nach einem kurzweiligen Flirtpartner sucht, der sollte sich bei anderen Singlebörsen und Partnervermittlungen umsehen.

Das können Sie bei den besten Partnervermittlern kostenlos ausprobieren:

Lieber Qualität statt gratis Dating:



 

Beste gratis Dating Seiten

Die "besten" gratis Dating Seiten, die schon seit Jahren am Markt sind, sind z.B. GratisDating.ch, Finya.de oder auch Swissfriends.ch. Wir schreiben "beste" hier absichtlich in Anführungszeichen, da jede einzelne dieser kostenlosen Singlebörsen natürlich ein Manko mit sich bringt.

Bei GratisDating.ch ist es das Design, das schon seit Jahren nicht mehr erneuert wurde. Bei Swissfriends beschweren sich die Leute, dass nur noch Karteileichen online wären und bei Finya.de sind oft zu wenig echte Schweizer und zu viele Scammer-Fake-Profile unterwegs.

Die TOP-Partnervermittlungen gratis testen:
Hier 3-Tage-kostenlos-Gutscheine für Parship & Co.!

Natürlich geben sich diese Singlebörsen trotzdem die grösste Mühe ihr Angebot so gut wie möglich am Leben zu erhalten – aber das ist es eben auch schon. Mehr schlecht als recht wird versucht, den Betrieb mit schwankenden Werbeeinnahmen aufrecht zu erhalten.

Am Ende geben viele kleine und kostenlose Singlebörsen auf, weil sich der Aufwand einfach nicht mehr lohnt und die Anbieter oft noch mehr Geld in die Börse hineinstecken müssen, als sie herausbekommen.

Ist die Nutzung einer kostenfreien Dating-App sinnvoll?

Der ein oder andere Single auf Partnersuche fragt uns auch einmal, ob die Nutzung einer Dating-App oder Flirt-App sinnvoll sein könnte. Wir sagen hierzu: grundsätzlich ja, denn Dating-Apps gehören ja auch zum Online-Dating und sind eine super Erfindung! Wir raten jedoch gleichzeitig: Vergleichen Sie immer die unterschiedlichen Anbieter.

Denn während Dating-Apps wie Tinder ("It´s a match!"), Lovoo oder Badoo ihren Schwerpunkt auf die Nutzung der App legen, haben Anbieter wie LoveScout24, Parship oder eDarling sowohl die App als auch eine Desktopvariante im Angebot und wollen ihre User nicht permanent auf die App übersiedeln.

Vorteile von Apps sind natürlich, dass sie in ihrer Basisversion keine Kosten verursachen. Man kann sich durch unendlich viele Profile wischen und scheinbar unendlich viele Leute kennenlernen. Hinzu kommt, dass die Suche nach anderen Singles auch ganz einfach in der näheren Umgebung möglich ist.

Seriöse Apps können also mit jeder Menge Vorteilen punkten. Wir raten stets dazu, sich nach Möglichkeit zuerst am Desktop anzumelden und sich vorab genau die AGB durchzulesen. Tinder und Badoo sind keine deutschen Anbieter!


2. Nachteile von gratis Dating Seiten

Die Nachteile von gratis Dating Seiten dürfen Sie nicht unterschätzen! Manche Seite hat noch nicht den https-Standard bei der Datenverschlüsselung, andere kostenlose Seiten lassen auch unangemeldet einen Blick in ihre Single-Datenbank werfen oder werden am Ende noch gehackt und keiner merkt es.

Grosses Risiko bei kostenlosen Dating-Seiten: Scammer treiben oft ihr Unwesen auf komplett kostenlosen Singleseiten und können unkontrolliert die Macht über die Nutzer erlangen und diesen das Geld aus der Tasche ziehen.

Am schlimmsten sind jedoch die Seiten, die komplett werbefinanziert sind und wegen sinkender Werbeeinnahmen keine Power und kein Geld mehr haben, um die Technik zu erneuern und die Datenbank zu pflegen. Am Ende fangen Sie sich auf ihrem Computer einen Virus ein, weil die Seite nicht gepflegt wird und gehackt wurde...

An einen Kundendienst ist dabei gar nicht erst zu denken, es fehlt einfach das Geld. Der Nutzer bekommt das dann zu spüren, wenn Probleme mit anderen Mitlgiedern auftreten, wenn er sein Profil löschen will oder wenn die Technik streikt:

Zitat:
Keiner da, der helfen kann!

3. Warum es sich lohnt Geld für die Partnersuche auszugeben

Probleme, wie kaputte oder veraltete Technik, schlechte Datenbankpflege, Karteileichen, fehlender Kundenservice und Scammer führen schliesslich dazu, dass sich viele Singles nach langem Herumprobieren und viel Ärger doch für ein kostenpflichtiges Angebot entscheiden.

Denn vielen ist der Kundendienst durchaus etwas wert, wenn sie einmal gelernt haben, wie nervig es ist, ohne auskommen zu müssen. So haben im Endeffekt doch wieder Parship, LoveScout24 usw. die Nase vorne. Sie bieten Menschen auf Partnersuche einfach mehr Sicherheit, Privatsphäre und eine gepflegte Datenbank mit frischen Singles.

Und so kommt es, dass man Versprechen, wie das Folgende, nur bei bezahlten Plattformen findet:

"Singles, die einen Partner finden möchten, dürfen sich bei uns auf einen einzigartigen Service freuen: Jede Anmeldung wird im Rahmen des Niveau-Filters sorgfältig geprüft und entschieden, ob der Teilnehmer zu ElitePartner passt.

Deshalb sind die Kontaktvorschläge hier besonders interessant und inspirierend. Die Partnersuche verläuft dabei diskret und anonym, Sie entscheiden selbst, wem Sie wann Ihr Foto und Ihren Namen zeigen.

Mit dem TÜV-ausgezeichneten Service hat Ihre Partnersuche hohe Erfolgsaussichten: 42 % der Premium-Mitglieder sagen, dass sie hier ihren Partner finden."

(Quelle: ElitePartner)

Lieber Qualität statt gratis Dating:



 

War dieser Ratgeber hilfreich?

1
Stern
2
Sterne
3
Sterne
4
Sterne
5
Sterne
Stimmen insgesamt: 9 Durchschnittsbewertung: 4 von 5

Daniel Baltzer
Daniel Baltzer
Daniel beobachtet seit 2005 die Online-Dating-Szene in der Schweiz und gilt in den Medien als führender Experte zum Thema "Gratis Dating".

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar!

Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.

Name (min. 5 Zeichen)

Betreff (optional)

Kommentar (min. 10 Zeichen)

Wieviel sind ?

Kommentar absenden!

ERROR!

Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.

Schliessen

Vielen Dank für Ihren Kommentar!

Er wird nach Prüfung freigeschaltet.

Schliessen

Könnte Sie auch interessieren:





 

Passende Testberichte:






Über 500'000 Leser
nutzen jährlich dieses Vergleichsportal.

Danke für das Vertrauen!

Empfohlen u.a. von:
responsive
Pssst!
Finden Sie jetzt IHR bestes Datingportal!
Unsere einzigartige Suchmaschine wurde schon über 100'000 Mal eingesetzt!