Visit-X im Test 2019

Aktualisiert am 4. Dezember 2019
Zahlreiche erotische und heisse Videos - aber Finger weg vom Telefonzugang!
60'000
Amateurinnen
45 : 55

Visit-X – Die Camchat, Talk und Erotik Community

Bei Visit-X.de haben sich seit 1998 über 2 Millionen Benutzer registriert. So sind ständig einige tausend User auf der Seite unterwegs, um den 60'000 Amateurinnen bei ihren Camchats zu zusehen oder mit ihnen zu schreiben. Mehr als 40'000 Videos sind ebenfalls zu sehen, von unzähligen Bildern ganz zu schweigen.

Zitat:
Erst nach einem Alterscheck können Nutzer sich die richtig schmutzigen Dinge ansehen.

Da ist sicher für jeden etwas dabei...

So funktioniert Visit-X

Auf der Seite von Visit-X.de können Nutzer Live-Cam-Chat mit dem Girl ihrer Wahl geniessen oder sich zahlreiche Videos der Amateurinnen (Hot Clips) ansehen. Auch ein direktes Chatten mit den Cam-Girls ist möglich. Die Profile der Amateure sind detailliert gestaltet. 

Sonderwünsche werden erfüllt

Viele Mädels reagieren auch auf die Wünsche der Nutzer und drehen eigens für sie spezielle Videos - natürlich gegen Aufpreis. Auch Nutzer können sich als Camgirl bzw. Camboy bewerben und so ihre eigenen Videos hochladen oder Camchats anbieten (und ein bisschen was dazuverdienen).

Was bietet Visit-X noch?

Als Mitglied im VIP-Club haben Nutzer folgende erweiterte Funktionen: Sie können eine kostenlose Live-Vorschau bei den Mädels sehen und ihnen beliebig viele Mails schreiben. VIP-Mitglieder können eine Favoritenliste für Videos und Bilder anlegen sowie noch mehr kostenfreie Bilder/Videos ansehen. Und immer wieder gibt es Sonderaktionen für VIPs.

Zitat:
Knisternde Erotik live über die Webcam, das ist VISIT-X.

VISIT-X ist ausserdem für seine Events bekannt. Regelmässig überlegen sich die Macher einzigartige Veranstaltungen wie bspw. Nacktfussball beim Sexy Soccer oder das VISIT-X-Taxi. So erleben Nutzer Erotik auf eine neue Art.

Fazit zu Visit-X

Grosse und bunte Seite, auf der sich so einige lüsternde Cam-Girls tummeln. Ganz nett ist die Rubrik "Television", in der in Dauerschleife kleine Werbevideos der Damen laufen.

Ansonsten ist VISIT-X mit seiner Minuten-Abrechung ziemlich teuer (ausser Sie sind "besonders schnell fertig").


Kostenlos bei Visit-X

  • Einloggen und sich die Amateurinnen ansehen ist kostenlos.
  • Ein paar Bilder und Videos sind gratis.

Kosten & Preise für Premium-Features

  • VIP-Mitgliedschaft für CHF 11.00 im Monat:
    - mehr kostenfreie Videos
    - Favoritenliste anlegen
    - Amateure anschreiben
    - spezielle VIP-Events 
  • Webcam-Chat / Live-Cam ab CHF 2.50/Minute


Daniel Baltzer
Daniel Baltzer
Daniel nimmt seit 2005 alle Schweizer Singlebörsen auseinander, die er finden kann, und auch diesen Testbericht "Amateursex-Communities" verfasst.

Was ist Ihre Meinung zu Visit-X?

Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.

Name (min. 5 Zeichen)

Betreff (optional)

Kommentar (min. 10 Zeichen)

Wieviel sind ?

Kommentar absenden!

ERROR!

Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.

Schliessen

Vielen Dank für Ihren Kommentar!

Er wird nach Prüfung freigeschaltet.

Schliessen


Mehr erotische Datingseiten im Test:



 

Probieren Sie mal unsere Suchmaschine aus!


Ich suche eine Singlebörse...

Mein Ziel:

Ich bin sowas wie:

Unsere Suchmaschine...

durchsucht 119 geprüfte Singlebörsen
zeigt Ihre Top10-Anbieter
wurde schon von über 100'000 Leuten benutzt


Viel Spass & Erfolg!


 

Über 500'000 Leser
nutzen jährlich dieses Vergleichsportal.

Danke für das Vertrauen!

Empfohlen u.a. von:
responsive