Die besten Portale für Sextreffen in der Schweiz!

Die besten Portale für Sextreffen in der Schweiz!

Daniel BaltzerDaniel Baltzer
Aktualisiert am 26. November 2019

Sextreffen in der Schweiz sollten diskret verlaufen. Aber wo ein Sextreffen finden? Wir haben Ihnen die besten Portale zusammengestellt.


1. Entwicklung des Sexdate-Trends in der Schweiz

Sextreff-Seiten - Reale Sextreffen, im Sexchat treffen, in Sexforen verabreden, Fetisch-Treffs, ... - es gibt unzählige Online-Treffs zum Thema Sex & Erotik und Möglichkeiten, Männer und Frauen für private, intime Treffen kennenzulernen.

Deshalb haben wir lange nachgedacht, wie wir Ihnen die verschiedenen Angebote der Sextreff-Portale übersichtlich vorstellen können. Herausgekommen ist unser kleiner Online-Sextreff-Führer.

Die treibende Kraft im Internet war und ist "Sex". Nach einer US-amerikanischen Untersuchung stieg die Zahl der pornographischen Webseiten von 14 Millionen im Jahre 1998 auf über 250 Millionen in 2003 - heute dürften wir locker die Milliarde überschritten haben...

In der Frühphase des Internet waren eigentlich nur Männer online auf den wenigen Plattformen für echte Sexkontakte oder spontane Sextreffs unterwegs. Dabei trafen sie auf billige angebliche "Gratissex-Treffpunkte", die wie Pilze aus dem Boden schossen. Frauen: Fehlanzeige! Kosten: eher hoch...

Aber das gesamte Online-Dating durchlief im letzten Jahrzehnt eine wahnsinnige Entwicklung und ist heute in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Dank "Sex and the City" sind eben heute auch Frauen in puncto "Online-Sextreff" im Kommen. Gute Online-Sextreffs weisen schon mal einen Frauenanteil von 30 Prozent auf!

Zitat:
Laissez-faire anstatt strenge Moral - Schweizer sind im europäischen Raum am aktivsten bei der Suche nach Sexdates.

Kein Wunder, wirbt doch die neue niveauvolle Generation von Erotiktreffs im Internet (sogenannte Casual Dating-Seiten) auch schon mal ganzseitig in Frauenzeitschriften und verwendet dabei Begriffswelten wie "Lebe Deine Fantasie" statt "Geile Tanten, die es mal wieder richtig besorgt bekommen wollen". Tja, und wenn die ein oder andere Dame solche Services ausprobiert, viel Spass dabei hat und es ihren Freundinnen weiterflüstert, kommt die Sache eben ins Rollen!

Laut einer weltweiten Durex-Studie zum Thema Sexuelles Wohlbefinden platzierten sich die Schweizer mit 49 Prozent im oberen Drittel. Begründet ist dies u.a. an der neuen Freilebigkeit in Schweizer Betten. Ob Mann oder Frau - in der Schweiz wurden in den vergangenen Jahren die sexuellen Fesseln quasi abgestreift.

Laissez-faire ist angesagt. So verwundert es nicht, dass 55 Prozent der Schweizer und 39 Prozent der Schweizerinnen schon mal einen One-Night-Stand hatten. 84 Prozent der Männer sowie 68 Prozent der Frauen aus der Schweiz räumen dem Sex einen hohen Stellenwert in ihrem Leben ein.

Eine weitere Studie, die sich mit dem Thema Sex in der Schweiz beschäftigte, zeigt, wie viele Sexualpartner Schweizer in der Regel haben.

Anzahl Sexpartner in der Schweiz

Laut dieser Erhebung haben 23 Prozent der Männer mit mindestens 20 Personen sexuelle Erlebnisse, bei den Frauen sind es nur 14 Prozent. Natürlich basieren diese Angaben auf den Aussagen der Befragten. Wie viele Sexpartner da unter den Tisch gefallen sind oder ob jeder One-Night-Stand gezählt wurde, bleibt offen.

So oder so haben die Schweizer gern und viel Sex. Wir zeigen Ihnen wo Sie als Schweizer im Internet erotisch Gleichgesinnte treffen!


2. Sextreffen der Kategorie: Sexdate mit sich selbst

Wer ohne Interaktivität mit anderen seine Lust schnell befriedigt wissen will, der kann direkt zu den bekannten Pornoseiten surfen.

youporn.com / pornhub.com / thehun.net

Tägliche Ladungen kostenloser Porno-Videos.
(Rote Links sind aus Jugendschutzgründen nicht aktiv, Sie dürfen aber abtippen ;-)


3. Sextreffen der Kategorie: Sofortsexkontakte mit Prostituierten

In der Schweiz arbeiten rund 50'000 Prostituierte. Aber Zeitungsinserate à la...

Zitat:
Geile Studentin (22), Kleidergrösse 36, will Dich verwöhnen. Tel.: xxx-xxx xx xx

...wird von immer mehr Männern als völlig unzulänglich empfunden - man erfährt dabei schliesslich kaum etwas über die Frauen.
Deshalb findet bei dieser Variante von "Sexdate via Internet" eine auffällige Modernisierung statt: Die Prostituierten präsentieren sich online - und Kunden tauschen sich in Foren über sie aus.

Viel Spass bei der "Recherche":

  • anibis.ch
    Im Bereich "Erotik" inserieren viele Professionelle mit Bild.
  • locanto.ch
    Jede Menge Sexkontaktanzeigen, die regelmässig aktualisiert werden.

4. Sextreffen der Kategorie: Private Ficktreffen aufspüren

Wer einfach etwas über Sex plaudern möchte, kann das in einem der hier aufgeführten Foren tun - es warten Millionen von Gesprächsthemen auf Sie! Dabei soll es natürlich auch schon vorgekommen sein, dass Forenautoren sich zum Sex verabredet haben - so schliesst sich der Kreis zum "echten privaten Sextreff".

Eines der besten Foren für die Suche nach kostenlosen Ficktreffen:

  • JOYclub.ch
    Gehen Sie auf "Forum" - über zwei Millionen Foreneinträge warten.

5. Sextreffen der Kategorie: Intime Treffen vor und hinter der Cam

Viele Menschen wollen sich zum Sex gar nicht real treffen, sondern ihre Fantasien lieber zuhause ausleben - ohne dabei völlig alleine zu sein. Hier bieten sich textbasierte Sexchats und Livecams an - also sowas wie Skypen im Adamskostüm.

Zitat:
Sexchats & Livecams: Amateure und Pornostars virtuell oder real treffen

Auf den entsprechenden Sextreff-Portalen ist zwischen "privat" und "professionell" zu unterscheiden. Sie können den Unterschied leicht an folgendem Umstand feststellen: "Professionell" kostet!

Als Ausgangspunkt für Ihre Suche nach "anonymen, virtuellen Sextreffen" empfehlen wir:

  • LiveJasmin.com
    bietet Webcam-Chats mit professionellen Damen aus aller Welt und gehört in vielen Ländern zu den Top10-Webseiten überhaupt - kurz nach Google und Facebook... Instagram-Design und mit kostenpflichtigen Separées.
  • CAMS.com
    Hier sind nur "Gleichgesinnte" online, der Vorgänger von Livejasmin, aber immer noch gigantisch gross.
  • JOYclub
    Sexkontakt-Portal mit sehr gut ausgebauter Videochat-Funktion. Der Sex-Chat wird von den Mitgliedern gerne genutzt, um sich beim Cam2Cam-Sex kennenzulernen und nicht selten dann zu einem realen Sex-Treffen ohne finanzielle Interessen (ofI) zu verabreden. Private, kostenlose Ficktreffen sind kein Mythos! Besonders beliebt ist die Joyclub App. Viele Mitglieder von Erotik-Portalen nutzen Sex-Date Apps, um sich unterwegs spontan zu verabreden und direkt zu treffen.
  • MyDirtyHobby.com
    Früher verdienten sich hier einige mehr oder weniger attraktive Hausfrauen als Amateure per Webcam ein paar Franken dazu. Jetzt trifft man im Chat hübsche Studentinnen, Cougars, Fetisch-Ladys, jede Vorliebe wird bedient. Mittlerweile gibt es mehrere bundesweit bekannte Cam-Girls, die es sogar in die beliebtesten Talkshows geschafft haben. Und genau diese Cam-Girls bieten immer häufiger reale Sextreffen an. Das Motto der sogenannten User-Treffen: "Treffe Deinen Pornostar und dreh Deinen eigenen Porno." Diese echten Ficktreffen mit Pornostars sind übrigens meist kostenlos, falls die Cam-Girls das Video veröffentlichen dürfen.
  • AdultFriendFinder.com
    Sexkontakt-Portal mit sehr gut ausgebauter Videochat-Funktion

6. Sextreffen der Kategorie: Frauen privat treffen zum Poppen

Wo findet man unkompliziert Sexkontakte bzw Sextreffen in der Schweiz? Das ist wohl das, was Sie am meisten interessiert, oder?

Bei welchen Sextreffs im Internet, haben Sie gute Chancen, sich mit Gleichgesinnten zu einem Sex-Date zu verabreden? Genau das haben wir für Sie getestet.

Schauen Sie sich unsere verschiedenen Testkategorien zum Thema "Sextreffs" an! Je nach Ihrer Vorliebe finden Sie dort Sextreff-Portale, die wirklich Spass machen, weil es per Mail oder Chat leicht ist, einen Sexpartner für ein privates Treffen zu finden!

Die erfolgreichsten Schweizer Portale für seriöse Sexkontakte

Top Cougar Dating Treffs im Schweizer Web

Moderne Dating-Apps, um unterwegs Sextreffen zu finden

Die meisten dieser Sextreff-Services können Sie völlig kostenlos ausprobieren. Premium-Funktionen kosten dann so um die CHF 50.-- bis CHF 100.-- für einen Monat.


7. Tipps & Tricks für Sextreffen

Im Internet finden sich jede Menge verlockender Angebote, um angeblich schnell an ein Sextreffen zu kommen. So manche Seite möchte Sie allerdings nur über den Tisch ziehen.

Deshalb drei kleine Hinweise, an denen Sie eine seriöse Seite für Sextreffen erkennen können:

  1. Lassen Sie sich nicht blenden von Hochglanz-Erotikfotos. Oft werden solche Bilder nur als Köder genutzt, um neue Nutzer anzulocken.
  2. Ein seriöses Portal für Sexdates erkennen Sie am Impressum. Wo hat der Anbieter seinen Firmensitz? Befindet sich das Unternehmen z.B. auf irgendwelchen Inseln in der Karibik, sollten Sie eine Zahlung via Kreditkarte vermeiden. Ein seriöser Anbieter hält meist auch die Bezahlung per Lastschrift als Zahlungsoption bereit.
  3. Sie sollten vorsichtig sein, falls das Portal für Sexkontakte mit kostenpflichtigen SMS oder Telefonnummern wirbt. Womöglich mit der Begründung, dass die willigen Damen angeblich keinen Computer bedienen können. Diese Anbieter möchten durch einen Erotikchat nur Ihren Geldbeutel erleichtern. In unseren Testberichten weisen wir Sie in solchen Fällen daraufhin.

Haben Sie dann die richtige Seite für Ihr erotisches Abenteuer gefunden, können Sie aktiv nach einem Sexdate suchen. Auch hier haben wir drei Einsteiger-Tipps für Sie, um die Suche nach dem richtigen SexpartnerIn zu erleichtern.

  1. Eines ist schon mal sicher: Alle Nutzer einer Sexkontakt-Seite wollen das Gleiche – unverbindlichen Sex. Das ist schon mal eine Super-Grundvoraussetzung. Gehen Sie dennoch niveauvoll vor, wenn Sie wirklich Erotikkontakte mit suchenden Frauen knüpfen möchten. Nur mit Niveau haben Sie Erfolg!
  2. Fallen Sie nicht direkt mit der Tür ins Haus - achten Sie zunächst auf einen netten Ton in Ihren E-Mails, eventuell gemischt mit ein wenig Frechheit. Plump formulierte sexuelle Absichten wirken auf die Damen eher abschreckend!
  3. Seien Sie immer, wirklich immer sehr sparsam mit der Herausgabe persönlicher Daten. Ihre Wohnadresse oder Familienname spielt beim ersten Kontakt mit potenziellen Sexpartnern keine Rolle. Versenden Sie zudem nicht ungefragt Nacktbilder von sich. Und wenn Sie dennoch Aktbilder von sich verschicken, anonymisieren Sie die Fotos.

Und noch ein ultimativer Profitipp für Sie: Testen Sie ruhig mehrere Portale für Sextreffen aus. Die Anmeldung und auch das Suchen nach geeigneten Sexpartnern ist meist kostenfrei. So können Sie sich in Ruhe umschauen und mit den Funktionen vertraut machen.

Die besten Schweizer Seiten für Sextreffen



 

War dieser Ratgeber hilfreich?

1
Stern
2
Sterne
3
Sterne
4
Sterne
5
Sterne
Stimmen insgesamt: 11 Durchschnittsbewertung: 4.18 von 5

Daniel Baltzer
Daniel Baltzer
Daniel beobachtet seit 2005 die Online-Dating-Szene in der Schweiz und gilt in den Medien als führender Experte zum Thema "Sextreffen Schweiz".

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar!

Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.

Name (min. 5 Zeichen)

Betreff (optional)

Kommentar (min. 10 Zeichen)

Wieviel sind ?

Kommentar absenden!

ERROR!

Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.

Schliessen

Vielen Dank für Ihren Kommentar!

Er wird nach Prüfung freigeschaltet.

Schliessen

Könnte Sie auch interessieren:





 

Hier können Sie Erotikabenteuer verabreden:






Über 500'000 Leser
nutzen jährlich dieses Vergleichsportal.

Danke für das Vertrauen!

Empfohlen u.a. von:
responsive
Pssst!
Finden Sie jetzt IHR bestes Datingportal!
Unsere einzigartige Suchmaschine wurde schon über 100'000 Mal eingesetzt!