Unsere Testsieger 2017:
Die besten Schweizer Online-Swingerclubs

Die meisten Swinger verabreden sich heute über Swingerclubs im Internet. Bei diesen Webseiten können Sie Anzeigen schalten und direkt Fotos von anderen Swinger-Pärchen sehen.

Und Sie können sich zur nächsten Swingerclub-Party anmelden, nachdem Sie die anderen Teilnehmer gesichtet haben! Nicht selten sind Schweizer Pärchen auf der Suche nach einem weiteren Sexpartner.

Kennen Sie einen weiteren Swingerclub im Web?
» Bitte per Mail an uns melden!

Die besten Swingerclub-Seiten für Schweizer Pärchen (und Soloherren):

Stand: Oktober 2017

Gesamteindruck:

Beschreibung:

Der JOYclub.ch wird in Insider-Kreisen auch "Facebook für Swinger" genannt: eine wirklich geschmack- und niveauvolle Internet-Gemeinschaft für Erotikliebhaber und Paare wartet auf Sie.

Die grösste Swinger-Community der Schweiz verabredet sich untereinander oder organisiert Events, zu denen man sich anmelden kann. Mit freiwilligen Swinger-Paten, die Sie in die Szene einführen. Denn nicht jeder ist ja gleich ein Profi-Swinger.

Von den insgesamt rund 2'500'000 JOYclub-Liebhaberinnen und -Liebhabern kommen rund 135'000 aus der Schweiz. Rund ein Drittel davon sind Swinger. Hier findet jeder was, wetten?

Kosten:

  • Anmelden, sich umsehen und Sexpartner in der Schweiz suchen ist komplett kostenlos!
  • Das aktive Kontaktieren kostet für 1 Monat dann ab CHF 30.00.

Gesamteindruck:

Beschreibung:

Über 80 Millionen Sexpartner-Suchende weltweit

  • davon 325'000 Sexpartner-Suchende aus CH 
  • davon 30'000 aktive Schweizer Swinger-Paare

Kosten:

  • kostenloses Inserieren und Suchen
  • Das aktive Kontaktieren ist dann möglich mit Premium ab CHF 12.00 für 1 Monat.
  • Längere Laufzeiten sind monatlich deutlich günstiger.

Gesamteindruck:

Beschreibung:

Bei diesem ursprünglich niederländischen Internet-Swingerclub haben sich bisher über 3,4 Millionen Swinger aus der westlichen Welt registriert - SDC.com ist damit unbestritten der grösste internationale Swinger-Club der Welt. In der Schweiz sind inzwischen auch schon rund 30'000 Swinger Mitglied. Sie sind Teil einer sehr aktiven Community.

Die Übersetzung ist teilweise etwas sonderbar, dafür gibt es aber neben Swinger-Weekends und Swinger-Camps die berüchtigten Swinger-Reisen mit mehreren 100 Pärchen. Die Seite ist insgesamt eher für erfahrene Swingfreunde. Die kommen aber dann auch richtig auf ihre Kosten!

Kosten:

  • einen Monat Vieles kostenfrei
  • dann CHF 30.00 pro Monat für alle Funktionen
  • günstigere Monatspreise bei längerer Laufzeit

Gesamteindruck:

Beschreibung:

Swingersex.ch bzw. Swingerspass.chist eine für Frauen kostenlose Sexpartner-Community, bei der aktuell rund 2'000 Schweizer eingetragen sind. Dieses Webangebot geht auf eine Privatinitiative zurück und wird mit viel Enthusiasmus und privatem Engagement betrieben.

Kosten:

  • Anmeldung und Nutzung der Seite als Frau kostenlos
  • Männer und Paare zahlen dann CHF 15.00 für die Freischaltung über 3 Monate (90 Tage).

Sexpartner-Portale, die eine ähnliche Zielgruppe wie die Online-Swingerclubs bedienen:

Diese seriösen Seitensprung-Agenturen vermitteln erotische Abenteuer!

Seriöse Seitensprung-Agenturen

Mittlerweile gibt es neben zahlreichen Partnerbörsen recht viele Seitensprung-Agenturen, doch nur wenige taugen etwas. Viele Fakes, nur kommerzielle Interessen, miserable Mitgliederzahlen – solche Anbieter bieten kaum eine Chance auf einen realen Partner für einen Seitensprung. Das führt eher zu Frust als zu Lust.

Aber es geht auch anders! Wir haben für Sie Plattformen für erotische Abenteuer zusammengestellt, die unseren Testkriterien entsprachen.

Die besten Sexkontaktportale 2017

Die besten Sexkontakt-Portale

Eigentlich gibt es nichts was man online nicht finden könnte. Dazu zählen auch Sexkontakte. Sexkontaktportale funktionieren im Grunde wie klassische Kontaktanzeigen: Sie legen sich ein Profil an und suchen selbstständig nach interessanten Sexpartnern. Bei gegenseitiger Sympathie wird gemailt, gechattet und getroffen.

Wir zeigen Ihnen die besten Anbieter!

Die beliebtesten BDSM/Fetisch-Treffpunkte

Die beliebtesten BDSM/Fetisch-Treffpunkte

Auch die Fetisch-Szene ist seit über einem Jahrzehnt hervorragend im Internet vertreten.

Sie werden für alle Spielarten entsprechende Sexpartner finden können, das versprechen wir Ihnen! Von Lack-Leder über Bondage über NS/KV bis zum Wifesharing/Cuckolding ist alles dabei, um nur mal ein paar Basics aufzuzählen.

Schauen Sie mal rein, die Mitgliedsbeiträge sind moderat - und alle Services können Sie zunächst kostenlos ausprobieren!

Bekannte Cougar-Dating-Seiten - getestet und bewertet

Die führenden Cougar-Dating-Seiten

Madonna sucht sich einen jungen Lover. Das ist Cougar-Dating.

Sie können nun auch mitmischen und sich als junger Lover oder erfahrene Lady bei den einschlägigen Datingportalen registrieren und nach entsprechenden Sexpartnern suchen.

Viel Vergnügen!

Wissenswertes zu den Swingerclubs im Internet im Jahre 2017

In den letzten Jahren hat sich die Swinger-Community immer mehr ins Internet verlagert.
Kein Wunder, denn wer will schon auf gut Glück in irgendeinen Swingerclub laufen und dann enttäuscht werden...

Insbesondere für Einsteiger gibt es nun die Möglichkeit, in aller Ruhe in die Szene einzusteigen und sich erstmals über Grundsatzfragen à la "Soll ich den Club in Badelatschen besuchen?" auseinanderzusetzen ;-) Besonders empfehlen möchten wir auch die Swingerforen, z.B. beim Joyclub - das sind wirklich tolle Informationsquellen und auch Ansatzpunkte für Bekanntschaften.

Schweizer beim Swingern weltweit vorne mit dabei

Im Swingen gelten die Schweizer übrigens nach den Niederländern als eine der lockersten Nationen in Europa, aber das nur am Rande...

Weltweit führend sind wohl die USA und Australien.

Der Autor:

Daniel Baltzer beobachtet seit 2005 die Online-Dating-Szene in der Schweiz und gilt in den Medien als führender Experte zum Thema. Die Test-Kategorie "Die besten Schweizer Online-Swingerclubs" aktualisiert er alle 3 Monate.